The Web-site of design Company Chelyabenergoproekt in English   English
Home Der Post zu schreiben Karte
Сайт проектной организации Челябэнергопроект на русском языке   Русский




Création de site web société française Chelyabenergoproekt   Française

Projekte intellektuellen Fähigkeiten!
Unsere Neuheiten
22.12.2016 Glückliches neues Jahr!
Glückliches neues Jahr! Administration ...
30.12.2015 Glückliches neues Jahr!
Glückliches neues Jahr! Administration ...
21.12.2015 Glückliche Energie!
Glückliche Energie! Administration ...



Neuheiten Zweiges
объекты Ростехнадзора
Tscheljabinsk in 21 Jahrhundert
Im 21 Jahrhundert in Tscheljabinsk aktiv Einkaufs-, Unterhaltungs-und Hotelkomplexe gebaut, gibt es moderne Bürogebäude, erhöhte Anzahl der Etagen von Wohnhäusern. Unter Beibehaltung der allgemeinen Stil der Architektur innewohnenden in dieser Metropole.      

Heute ist die Tätigkeit der Hauptverwaltung der Architektur und des Städtebaus (insbesondere des Hauptarchitekten Tscheljabinsk – Nikolajs Iwanowitscha Juschtschenkos) in die Zukunft gerichtet. Außer genug wichtigen und ambitionierten Projekte, solcher wie das nationale Projekt “die Zugängliche Wohnfläche” die große Bedeutung hat die Realisierung des Generalplanes. Nicht jenes tot, der in die sowjetischen Uhrzeiten war und wurde auf 20 Jahre vorwärts entwickelt. Sein Leben überholte. Es stellte viele, einschließlich der Bauherren, in die sehr ungeeignete Lage. Jetzt existiert der normale Generalplan, der sich im Zustand des Monitorings ständig befindet. Es bedeutet, dass außer den am meisten Hauptrichtungen, vorgesagt vom Leben ist. Zum Beispiel, niemand erwartete, dass sich in der Straße der Brüder Kaschirinych solch ein Autobroadway bilden wird. Wobei an und für sich. Schließlich, Bauherren haben sich besonnen, wenn das alles schon organisiert war. Und jetzt hat sich unter ihrer Führung die anständige Reihe der bekannten Handelsmarken ergeben. Es wurde ein erfolgreicher Schritt, und wir ist es genau solcher jetzt entschieden, auf der Gastroute zu machen. Es ist der Brodokalmakski Trakt, nach dem Weg aus dem Flughafen. Der Bau hat dort schon angefangen. Selb wird es geplant, auf Sverdlowsk den Trakt zu machen.

Es wird geplant, und andere Einfahrten in die Stadt zu ändern: der Nowogradski Prospekt, die Ufimski und Troizki Trakte. Ganz vor kurzem haben der Chef der Stadt und der Gouverneur solche Frage gestellt: “Bis werden wir in die Stadt durch die nicht komfortablen und abstoßenden Wege einfahren?”. Übrigens eine der bemerkenswerten Tendenzen des Generalplanes – das Hinaustragen verschiedener Betriebe und der Fabriken aus dem Rahmen der Stadt und die Bildung der Juschnouralski Agglomeration, wo Tscheljabinsk die Hauptrolle spielen wird. Er ist und jetzt eine Hauptquelle der Einkünfte ins Budget des Gebietes. Das Plus zu allem, es wird die Bildung der Arbeitsplätze auf der Peripherie, die Bildung des verbundenen Transportnetzes., Damit einerseits, den Nebenfluss der Menschen zu den Ressourcen der Stadt, und mit anderem zu organisieren – die Verbindung mit den Unternehmen und den Städten auf dem Territorium Gebietes Tscheljabinsk zu organisieren.

Es ist nötig zu bemerken, dass es die Fläche Tscheljabinsk fast solche, wie die Fläche Moskaus, aber in der Hauptstadt Russlands neben 10 Millionen Menschen lebt, und mit den Angereisten noch mehr ist, während sich in Tscheljabinsk – Million zweihundert, das heißt ist die Dichte der Bevölkerung auch das Tutorial in die Handlung der neuen Erden äußerst niedrig nützlich der Stadt erweisen wird.

Dass betreffend das Zentrum, und nicht die Peripherien, so ist er nicht bebaut. Hier wird unter dem Zentrum die Aue des Flusses gemeint. Es ist die natürliche Hauptachse einer beliebigen Siedlung. Es ist das Projekt nach dem Komfort des Flusses heute vereinbart. Die Haupttendenz dieses Projektes – die Rückführung zum natürlichen Flußbett, was mit der Hilfe der Hinterfüllung und der Installation der beibehaltung Wände gemacht sein wird. Die Frage über Backfill ist von den Fachkräften der Ekaterinburger Abteilung des Allrussischen Forschungsinstitutes der Wasserbecken entschieden. Die Hydrogeologen sind zum Schluss gekommen, dass die Tiefe des Flusses nicht weniger als drei Meter sein soll. Dann werden die Sonnenstrahlen zum Grund nicht geraten eben werden aufhören, die Größe der Wasserpflanzen zu provozieren, auf die sich der ganze Schmutz senkt. Doch waren alle städtischen Abflüsse in den Fluss herausgeführt. Und was ist Territorium in etwas Tausende der Hektar, von dem von den Regen in den Fluss der ganze Staub ausgewaschen wird? Es ist die metrische Schicht der schlamm Ablagerungen auf dem Grund. Jetzt ist die ganze Tabelle Mendelejews dort gesammelt. Der vorhandene Plan trägt zur Selbstreinigung des Flusses und der Verengung der Küsten, mit ihrer Rückführung zum natürlichen Flußbett bei.

Unter Berücksichtigung des Arrangements des Flusses Tscheljabinsk ist auf andere Architektur der Bebauung hinausgegangen. Die ersten Schwalben wurden ganze Komplexe: “der Westliche Strahl” “Quelle” “Swjatogor”. Es Wird die Bebauung entlang der Straße Bolejko geplant.
Übrigens beeinflussen die Bebauung der Uferstraße und die entlang ihr Küsten gelegenen Büros der Gesellschaft “Energoinvest”. Es ist Wenig, dass die Fachkräfte dieser Gesellschaft das Projekt gemacht haben “Goldenen Rings” Tscheljabinsk. Bei ihnen ist das Projekt der vollen Bebauung der nahegelegenen Territorien fertig, aber sie bis haben mit dem Kleinen begonnen. In der Zukunft wird der riesige Komplex an der Stelle des Betriebs Orgstekla und der angrenzenden Industriezone hier gelegen sein. Sogar wird das Durchstoßen der Brücke verstanden, die eine Fortsetzung der Straße Zwillinga wird. Und hingegen, auf der Uferstraße, wird das 40-stöckige Hotel mit dem entwickelten Podium wachsen, in dem der Konzertsaal, Water Park, Multiplexe. Das heißt wird es das moderne Zentrum der multifunktionalen Bestimmung. Dieses Gebäude wird, so, dass aufgebaut sein den Zirkus, nach der selben Methode, dass auch Einkaufszentrum nicht zu schließen “Naberezhnyi”. Wobei der podest Teil des zukünftigen Hotels auf Dumping werden wird. Gerade an dieser Stelle die Flüsse jetzt das am meisten stagnierende Wasser.

Im Stadtzentrum wird es geplant, den Bau der Büroräume fortzusetzen. Wirklich, hat der Bau des indirekten Ausganges auf der Kreuzung der Straßen der Brüder Kashirinyh, der Freiheit und Russisch angefangen. Br. Kashirinyh wird sofort mit der Abmeldung auf die Straße des 1. Fünfjahrplans fortgesetzt sein. Unter sie ist das Grundstück markiert, es ist das Landprojekt entwickelt, den der Chef der Stadt behauptet hat. Es hat die Entwicklung der benachbarten Grundstücke sofort verursacht. Nebenan ist eine Menge der unabhängigen Bauten, der Gebäude ganz verschiedene nach der Stilistik gesammelt. Es war der Park der Büros mit anders geschossiges von der Bebauung bis zum 25-30 der Stockwerke entworfen. Der Bau wird etwas Jahre dauern. Eine wichtige Besonderheit des Projektes wurde der Jahresüberschuss der Parkplätze. Übrigens erfüllen jetzt alle Besteller die Projekte mit dem ähnlichen Jahresüberschuss.

Heute werden von der Hauptverwaltung der Architektur und des Städtebaus etwas Projekte betreut, die mit dem Transportnetz verbunden sind. Jetzt werden sofort etwas indirekte Reiseausgänge entwickelt: auf dem Nowogradski Prospekt, bei der Einfahrt in die Stadt. In der Straße Tscherkassker schon hat der Bau angefangen. Es ist die Wendung auf Jekaterinburg. Gerade der Anfang der Einfahrtstore. Dort ist der Busbahnhof fast entworfen, der den Titel bekommen wird “das Nordtor”. Das Ziel der Bildung dieser Ausgänge – in endgültig ring des Transportnetzes im Stadtzentrum. Aber gibt es bis jetzt inner “die Ringe” in der Stadt, der Sinn zwei Niveaus ist sehr verwischt. Der letzte Schritt zum Herunterfahren “die Ringe” ist ein Durchstoßen auf dem Grundstück nach den Straßen Kurchatovs und Owtschinnikowa mit der Abmeldung auf den Bahnhof. Die Arbeiten auf diesem Grundstück schon werden aktiv geführt. Das ganze Problem darin, dass diese einige Grundstücke verschiedenen Besitzer gehören. Die Mittel auf ihren Kauf ist. Dieses Projekt – nur die Sache der Uhrzeit. Aber es gibt noch mehr als frisches Projekt – die Bildung zweites “die Ringe”. Nach dem Typ der Moskauer Ringstraße neben Moskau. Es ist sehr nützlich, da viele Territorien der Stadt, die früher einfach vergessenen ehemalig sind aktiviert. Und mit der Durchführung der Transportinfrastruktur wächst ihr Wert vielfach.

Jetzt perspektivischest sind die folgenden Territorien der Stadt: die Pappelallee, nord-scherschni, des Ufers des Flusses Miass. Es ist der ganze westliche Teil der Stadt perspektivisch, da die Eisarena dort aufgebaut ist “Traktor” sowie geht den Bau des Zentrums der herzlichen-Gemäßchirurgie.
Neben dem Eispalast wird der Weg gehen, der sich mit dem Boulevard im Raum der Pappelallee verbinden wird. Übrigens wird die Allee aus der Fahrbahn einfach Fußgängerzone. Hier werden vier Wohnkomplexe. Erster bebaut zwei “die Genossenschaft-mit” es ist sogenannt “die Wohnungen auf der Erde” – die low-rise Wohnfläche. Weiter gehen die Plätze “Stroykom” die auf die Pappelallee hinausgehen. Diese Fußgängerzone wird das Handelszentrum des Mikrobezirkswertes vom Wohngebiet abtrennen. Und ein Hauptprospekt Nordwestens in diesem Teil wird die Straße des Akademiemitgliedes die Königin, die in Form von der Brücke dauern wird. Hinter dem Fluss wird sie sich mit der Straße des Werkes verbinden. Überhaupt werden vom Werk im Allgemeinen sieben Brücken verbinden: es werden die Fortsetzungen der Straßen Tschitscherina, Molodogwardejzew u.a.m. Für Getreidemühle wird das Wohnmassiv. Von Getreidemühle werden bis zur Pappelallee die Ufer des Flusses bebauen. Doch werden bei der Verengung des Flußbetts die riesigen Territorien befreit.

Noch eine Richtung des Generalplanes wurde die Dezentralisierung der Objekte der Kultur, der Freizeit und der administrativen Bestimmung. In dieser Meinung sind die Architekten auf die Seltenheit einmütig. In jedem Bezirk, und ganz sie sind, die Plätze der Bildung der unterhaltenden Bezirkskomplexe bestimmt. In der Zukunft in jedem Teil der Stadt werden die Konzertsäle erscheinen, wo die Sterne der ersten Größe auftreten können. Die ersten Triebe – “die Aurora” im Leninski Bezirk, “der Brennpunkt” in Nordwesten, “die Anhöhen” im Traktorosawodski Bezirk. Nach diesem Prinzip sind die Zentren des Handels aufgestellt “der Blitz” – gerade nach einem Objekt in jedem der Bezirke. Und der Superriesen, wie der Handels-Freizeitkomplex “die Quelle” wird drei. Es außer dem, dass im Zentrum. In den Grossstädten groß Gewerbe-und Entertainment-Komplexe werden gerade auf der Peripherie, um die Transportströme vom Stadtzentrum abzuführen. Aber es bedeutet ganz nicht, dass die Objekte des mittleren Niveaus verlorengehen werden.

Vom Gesichtspunkt des Designs hat Tscheljabinsk wie mindestens zwei einzigartige Objekte, auf die rechtlich stolz sein kann, – hält der Vorsitzende der regionalen Abteilung des Bündnisses der Designer Russlands Alexander Timarzew:
- Die Sphäre der Liebe, ersten in der Stadt das Denkmal den Verliebten;
- Kirowka, die beste Fußgängerstraße in Uralsk die Region.


Die Quellen:
1. Schestakowa E. Tscheljabinsk im neuen Jahrhundert [http://kirovka.ru/realty/?parentid=41&article=499]
2. Skripova A. Baumaschinen Ambitionen Megalopolis [http://vecherka.su/katalogizdaniy?id=14341]

Der Autor: Челябэнергопроект
Das Datum: 23.07.2009

Die Kommentare der Fachkräfte Челябэнергопроект:
Nein
Статьи

смета проектных работ
©Челябэнергопроект – проектные работыinfo@chepr.ru, 2007-2013
DRA.RU - проектирование сайта под ключ; системный администратор ООО «Челябэнергопроект»
Главная|О компании|Стратегия|
Компетенция / услуги|Контакты
Сертификат качества