The Web-site of design Company Chelyabenergoproekt in English   English
Home Der Post zu schreiben Karte
Сайт проектной организации Челябэнергопроект на русском языке   Русский




Création de site web société française Chelyabenergoproekt   Française

Projekte intellektuellen Fähigkeiten!
Unsere Neuheiten
22.12.2016 Glückliches neues Jahr!
Glückliches neues Jahr! Administration ...
30.12.2015 Glückliches neues Jahr!
Glückliches neues Jahr! Administration ...
21.12.2015 Glückliche Energie!
Glückliche Energie! Administration ...



Neuheiten Zweiges
объекты Ростехнадзора
Die Einführung des dreidimensionalen Design
Über das CAD und die dreidimensionale Projektierung der industriellen Objekte zu sagen es ist jetzt modisch. Ungeachtet dass auch will der Konsument des CAD in 3D entwerfen, und die Lieferanten des CAD tragen dazu, in der Realität der Projektorganisationen, die mit den 3D-Modellen normal arbeiten auf jede Weise bei, es ist wenig. Deshalb ist der vorliegende Artikel vor allem adressiert, wer versucht, das dreidimensionale CAD anzueignen.

Die Anwendung der Informationstechnologien hat die traditionelle Produktion und die Sphäre der Dienstleistungen wesentlich geändert: wurde gefordert nicht nur, die Lieferung der Hardware-Softwaremittel zu verwirklichen, sondern auch, ein ganzes Spektrum anderer Arbeiten zu erfüllen:
- die Vorprojektüberprüfung;
- die Entwicklung der informativen Systeme des CAD, GIS, CCI und des Dokumentendurchlaufes;
- die Lieferung und Balancing Anpassung der Systeme des CAD, GIS, CCI und des Dokumentendurchlaufes;
- die Organisation und die Begleitung der Pilotprojekte (den Betatest);
- das Starten des informativen Systems in den Industriebetrieb;
- die Begleitung des informativen Systems während ihres ganzen Lebenszyklus.

Dieser sind anscheinend die zusätzlichen Arbeiten eben jene Meilensteine, die den Erfolg des ganzen Prozesses der Einführung der Mittel der Automatisierung der Projektierung bestimmen.

Wir betrachten, wofür die dreidimensionale Projektierung notwendig ist.

Viele Leiter der Projektinstitute sehend, haben die Arbeit westlich (und einiger russisch) der Partner, gegründet auf der 3D-Modellierung mit der automatisierten Erzeugung der Zeichnungen, an seine wundertätige Kraft fest geglaubt. Die dreidimensionale Projektierung der industriellen Objekte bedeckt sich die Legenden und die Mythen, die von den Verkäufern des CAD verstärkt unterstützt werden, und manchmal scheint es, dass in dieser schon des Wortes der Wahrheit gibt es. Aber doch existiert das Wunder der dreidimensionalen Projektierung wirklich! Freilich, entscheidet es alle Probleme der Projektorganisation nicht und fordert die sorgfältige Vorbereitung. Also, ist die dreidimensionale Projektierung warum notwendig?

Wir werden etwas Argumente zugunsten der dreidimensionalen Modellierung bringen. Erstens die verbesserte konstruktive Erledigung.

Einer der offensichtlichsten Unterschiede der Festkörpermodellierung vom zweidimensionalen Zeichnen ist die Konstruktion genau nach den Umfängen des dreidimensionalen Modells. Dank den graphischen Möglichkeiten der modernen Rechner, das Modell kann man am Bildschirm von allen Seiten betrachten, sie, wie vom realen Gegenstand manipulierend.

Die Möglichkeit, die Ideen unmittelbar im dreidimensionalen Raum zu äußern gibt dem Konstrukteur viel die große Freiheit und erhöht die Effektivität seiner Arbeit.

Es ist auch wichtig, dass die Marketing-Präsentationen und technische Veröffentlichungen die realistische Darstellung von dreidimensionalen Modell viel mehr Einfluss als ein herkömmlicher 2D-Zeichnung erzeugt, da dieses Modell ist viel einfacher zu erkennen.

Zweitens die automatisierte Produktion der Zeichnungen.

Welchen seltsam es schien, aber einer der Hauptvorteile der Programme der 3D-Modellierung ist ihre Fähigkeit schnell, die genauen 2D-Zeichnungen zu erstellen.

Es handelt sich darum, dass die modernen Vollfunktionsprogramme der Festkörpermodellierung automatisch erzeugen können (aufnehmend ist es und Autodesk Inventor) die 2D-Zeichnungen verschiedener Projektionen gerade vom Festkörpermodell, sich befindend von der Schicht niedriger. Drittens, die vereinfachte Modifikation der Zeichnungen.

Der Prozess der Projektierung ist nur einer der Aspekte, der auf Kosten von der Technologie der Festkörpermodellierung vervollkommnet sein kann. Noch eine große Würde in Augen von vielen Benutzern ist, dass die Programme der 3D-Modellierung leicht erlauben schon die existierenden Konstruktionen und ihre Zeichnungen zu ändern.

Das parametrische von den modernen Programmen angebotene Herangehen lässt dem Konstrukteur zu, die neuen Umfänge aufzugeben, und das Programm wird alle Veränderungen nachrechnen, die jene Details des Modells betreffen, mit dem diese Umfänge bestimmt sind, und automatisch wird das ganze Modell erneuern. Die intellektuellen Funktionen solcher Pakete, wie Autodesk Inventor, den Prozess der Modifikation beschleunigen, da das Programm allen – zum Beispiel, die genaue Unterbringung der durchgehenden Öffnung im Detail automatisch ausrechnet, deren Umfänge geändert waren.

Unterdessen Details von sich selbst, sind auch nicht isoliert: sie werden durch das Programm im Rahmen der Montagearbeiten berechnet. Eigenschaften eines Teils bestimmen die Form und Größe der anderen. Traditionellen parametrischen CAD-Systeme umfassen ein Mechanismus, der die Art der Beziehung zwischen den Teilen bestimmt. Es funktioniert gut in einfachen Situationen, sondern stürzt in der realen Welt kinematischen Baugruppen und unvorhersehbaren Änderungen in der Regelung.

Die anpassungsfähige Technologie des Programms Autodesk Inventor entfernt die Probleme der Wechselbeziehungen, das innerhalb der Montage in der parametrischen Konstruktion entsteht. Die Charakteristiken der Details kann man im Kontext des Ortes bestimmen, in dem sie sich befinden. Das einfache Interface des Programms lässt zu, die Formen der Details, ihre Umfänge und die Positionen aufzugeben. Die anpassungsfähige Technologie gibt die Freiheit im Konstruieren und die Möglichkeit, die Details in der ausschließlich auf die Montage ausgerichteten Umgebung zu editieren.

Viertens, die Integration mit anderen Programmen.

Da die 3D-Modelle wesentlich mehr technischen Daten, als die 2D-Zeichnungen enthalten, so ist noch eine wichtige Würde der Technologie der Festkörpermodellierung die Möglichkeit der nachfolgenden Bearbeitung der bekommenen Ergebnisse mit Hilfe anderer Programme, die, zum Beispiel, mit den Analysen und von den Produktionen verbunden sind.

Die gerade Vereinbarkeit der Systeme der 3D-Projektierung mit solchen Programmen lässt dem Konstrukteur zu, auf dem frühen Stadium der Entwicklung des Mittels der Analyse der endlichen Elemente zu verwenden, der Kinematik, der Zutritte usw. hilft Es wesentlich, die Qualität des Projektes zu erhöhen.

Unter den Anwendungen, die mit Autodesk Inventor gut kombiniert werden, – das Programm der Analyse der endlichen Elemente, des Simulierens der Bewegung, der Verwaltung und des Datenaustausches.

Endlich fünftens der verkürzte Zyklus der Projektierung.

Für viele Benutzer ist der Vorteil der Technologie der Festkörpermodellierung mit der Möglichkeit der Aufrechterhaltung der Konkurrenzfähigkeit auf Kosten von der Abkürzung des Zyklus der Projektierung verbunden.

Der verringerte Zyklus der Projektierung gibt die folgenden Vorteile – die schnellere Rückflussdauer der Investitionen, die Befreiung der Uhrzeit auf die Forschungs- und erfahren-Konstruktionsarbeiten.

Also, die dreidimensionale Projektierung lässt zu, virtuell zu erstellen (elektronisch,) die Brettschaltung des Objektes, auf dessen Grundlage kann man die geometrische Übereinstimmung des Modells (prüfen die Prüfung hinsichtlich der Kollisionen zu erfüllen), beliebige notwendige Arten und die Schnitte zu erzeugen, das heißt die Hauptzeichnungen zu bilden, die Ursprungsdaten für die Berechnungen und die angrenzenden Aufgaben zu bekommen. Eben dass wichtigst, das korrekt aufgebaute Modell zulässt, die absolut genauen Verzeichnisse der Ausrüstung, der Erzeugnisse und der Materialien, die in diesem Modell verwendet werden, – die Spezifikation, der Materialliste zu bekommen.

Nichts anderes das dreidimensionale Modell, nicht im Zustand zu geben! Sie ist nicht fähig, die Produktion zu organisieren, die Sendung der Jobs zu erledigen, sich das Problem mit der Planung und zigfach zu entscheiden, die Effektivität der Produktion zu erhöhen. Nichtsdestoweniger es ganz und gar nicht der Anlass, auf die dreidimensionale Projektierung zu verzichten. Die Möglichkeit der Prüfung der Kollisionen lässt zu, Millionen Rubeln, die auf die Beseitigung der Fehler der Projektierung weggehen einzusparen, die Ausgabe der Zeichnungen und der Spezifikationen, wesentlich zu beschleunigen, ihre Qualität zu verbessern. Und nicht wird diese Hauptsache, weil sich die Zeichnung oder die Spezifikation in der Sphäre der Verantwortung des abgesonderten Menschen befindet und auf der Arbeit des Kollektivs auf keine Weise widergespiegelt. Wohin der Prozess der Bildung des dreidimensionalen Modells und das Erhalten der Dokumente aufgrund des kollektiv erstellten Modells wichtiger ist. Die 3D-Modellierung fordert das Begreifen der Prozesse der Projektierung insgesamt und trägt zu den deutlicheren Beziehungen zwischen den Projektanten bei, dass, seinerseits wie es seltsamerweise ist, bringt zur vielfachen Größe der Produktivität. Und es gewährleistet eigentlich eben die Konkurrenzvorteile der Benutzer des CAD.

Wir betrachten Effekt von der Automatisierung der Projektierung

Wenn für jeden Abschnitt (den Projektberuf), den Teilteil vom Wert des ganzen Projektes auszurechnen, jener, zum Beispiel, bei der Projektierung der gemeinen Objekte auf den Anteil der ingenieurmässigen Forschungen ungefähr nur 4% vom Wert fällt, während bei der Projektierung der linearen Objekte diese Kennziffer 17% bildet. Der Anteil des architektonisch-Bauteiles für die gemeinen Objekte – 26%, für linear – 21%.

Diese Zahlen lassen zu, zu verstehen “die Wichtigkeit” jedes Abschnittes der Projektierung bezeichnen eben, wo die Automatisierung den meisten Effekt bringen soll. Wenn, zum Beispiel, das gemeine Objekt zu nehmen und, seine Kennziffern anzuschauen, so wird klar sein, dass welche in der Weise wir die ingenieurmässigen Forschungen automatisierten, die zweimalige Größe der Produktivität (2% vom Wert des Projektes) sogar bekommen, – minimal Automatisierung Architektur und Bau der Produktivitätsgewinne von 1% bessere Ergebnisse (2,6% des Gesamtwertes).

Die Zeichnung 1


Weiter ist für jeden Abschnitt der Projektierung die Dekomposition der Aufgaben erzeugt. Die vergrösserte Dekomposition nach dem architektonisch-Bauteil ist auf der Zeichnung 1 gebracht.

Für jede Aufgabe waren die Berechnungen ihres Anteiles in den Arbeiten erzeugt, die von jeder Projektabteilung jedes Projektinstitutes erfüllt werden. Jede der Arbeiten war mit Hilfe der spezialisierten Anwendungsprogramme automatisiert, wonach die Anteile der Arbeiten wiederholt ausgerechnet waren. Entsprechend ist noch ein Anteil – der befreiten Uhrzeit (der Ressourcen) erschienen. Auf der Zeichnung 2 ist das Beispiel des Verhältnisses der Arbeiten im Rahmen einer Projektabteilung – bis zum Anfang der Nutzung des CAD und nach angeführt.

Es waren die Kennziffern nach allen Projektabteilungen (nach allen Berufen) auf die gleiche Weise ausgerechnet. Die Ergebnisse sind auf der Zeichnung 3 gebracht.

Aus den Diagrammen ist es sichtbar, dass das CAD, das die Tätigkeit der Projektanten automatisiert, für den idealen Fall zulässt, die Fristen der Projektierung in 2-2,5 Male, also, wieder für den idealen Fall zu verringern, bei den unveränderlichen Kosten die Produktion für die betrachtete Periode kann man die Kennziffern nach der hergestellten Produktion verdoppeln. Das heißt anstelle eines Projektes, zwei zu entwickeln.

Ob es Grenze ist? Wie es sich herausgestellt hat – gibt es. Außer den geraden Projektaufgaben existiert ein ganzes Spektrum anderer Prozesse, die auch die Lösung fordern: die Directoryunterstützung des Projektanten, die Strukturierung und die Kontrolle der Ausgabe der Projekt-Budgetdokumentation, die Strukturierung und die Kontrolle des Prozesses der Projektierung. In verschiedenen Instituten absorbieren diese Prozesse von 40 bis zu 60% der Uhrzeit, die auf das Ausführen des Projektes gefordert wird. Deshalb sieht die komplexe Automatisierung neben dem CAD andere Untersysteme vor, die die Produktionstätigkeit der Projektorganisation automatisieren.

Im übrigen, die Erörterung aller, dass die Automatisierung der Projekttätigkeit berührt, ist im Rahmen eines Artikels kaum möglich, deshalb wir werden zum Thema 3D-CAD und den Problemen der Einführung zurückkehren.

Wir betrachten die Probleme bei der Einführung der Systeme der dreidimensionalen Projektierung.

Auf die Probleme der Einführung des CAD stieß jeder zusammen, wer davon versuchte sich zu beschäftigen. Die am meisten typischen Schwierigkeiten, die mit der Einführung des Systems der dreidimensionalen Projektierung und das komplexe CAD verbunden sind, sind vollkommen klar, und sie ist es unkompliziert, abzufassen:
- Die normative Basis, die Baunormen und die Regeln der Russischen Föderation sind von den Bedürfnissen der Projektanten und der Besteller fern. Staatliche Standards, Industrie-Standards, Baunormen und-regeln und reglementieren die übrigen normativen Dokumente die Form der Abgabe der Materialien oft, aber tatsächlich standardisieren den Inhalt nicht. Noch muss man mit der normativen Basis öfter operieren, die weder der modernen Mittel der Projektierung, noch der modernen Ausrüstung, der Erzeugnisse und der Materialien berücksichtigt;
- Von den realen Bedürfnissen bleibt der Maschinenbau – die Produzenten der Ausrüstung zurück, der Erzeugnisse und der Materialien orientieren auf der Möglichkeit der eigenen Ausrüstung und auf die alten typisierten Projekte, und nicht auf die Forderungen des Marktes. Vergleichen Sie: die Projektanten der USA und Europas konstruieren die Ausrüstung selbständig, und die Stückbestellungen stellen in China, Indien und andere Länder mit den nicht hohen Erzeugungskosten auf. Wie die Untersuchung, ihre Projekte mehr rentabel sind, da die vielfache Überschreitung der geforderten Parameter nicht enthalten, was der Arbeit mit standardisiert Größen eigen ist;
- Die dreidimensionale Projektierung fast dringt sich in die schon geltende Produktion, so immer ein, die existierenden Dokumentendurchläufe und die Organisation der Arbeiten vermuten weder solcher Projektierung, noch des elektronischen technischen Dokumentendurchlaufes;
- Und endlich sagen, die Abwesenheit der gehörigen Kaderausbildung muss auf dem Gebiet des CAD (das Wunder, wenn der Absolvent unserer Hochschule qualitativ versteht, mit der Nutzung AutoCAD zu zeichnen (www.caduser.ru), über die dreidimensionale Modellierung und) nicht.

Wir werden wiederholen, ganz gesagt – nicht der Anlass, auf die Pläne zu verzichten, die dreidimensionale Projektierung einzuführen. Es ist nötig nur zu verstehen, dass man für das Erhalten der erwarteten Effektivität des CAD die gehörigen Summen auf die Programm- und Hardwareversorgung und noch ungefähr in 2-4 Male grösser auf die Dienstleistungen der Einführung und der technischen Begleitung ausgeben muss. Außerdem werden die mächtige administrative Unterstützung und die Uhrzeit (durchschnittlich – von sechs Monaten bis zu drei Jahren) gefordert. Und es ist nötig noch nicht zu vergessen, dass man programm- und, möglich jährlich erneuern muss, die Hardwareversorgung, die Umschulung der Rahmen und ständig zu organisieren, das CAD zu vervollkommnen.

Wir betrachten es ausführlicher.

Wir betrachten einen Prozess der Einführung des CAD.

Wir betrachten einen Prozess der Einführung der dreidimensionalen Projektierung wie die komplexe Aufgabe, die die Automatisierung der Arbeitsplätze der Fachkräfte aufnimmt, die Organisation der Produktion und die künstliche Beschränkung der Nutzung des CAD.

Wovon zu beginnen?

Um die normalen Bedingungen des Übergangs zur dreidimensionalen Projektierung zu gewährleisten, werden sich die Revision aller benötigen, als das Unternehmen, und die Auswahl des Modells des Übergangs verfügt.

Auf der großen Rechnung solcher Modelle nur zwei: erste besteht in der planmässigen Umschulung des ganzen Personals und dem Durchgang jeder Phase der Einführung vom ganzen Stammpersonal, und zweite ist auf der Organisation komplex (nach dem Bestand der Berufe) der Arbeitsteams und ihrer Orientierung auf das Ausführen eines bestimmten Geschlechtes der Arbeiten gegründet.

Der Architektonisch-Bauteil für linear (hauptleitungs-) der Objekte
Die Zeichnung 2
Die Zeichnung 2
Der Architektonisch-Bauteil für die gemeinen Objekte
Die Zeichnung 2
Die Zeichnung 2


Eine Würde des ersten Modells ist die stufenweise Veränderung der Technologie, die Sicherung der Traditionen der Projektierung. Auf die wesentlichen Mängel muss man die Gedehntheit des Prozesses bringen, wegen wessen es keinen schnellen Nutzeffekt von der Einführung gibt. Es entstehen die Probleme und mit der Aufrechterhaltung des identischen Niveaus der Bildung auf dem Gebiet des CAD.

Die Plusse des zweiten Modells der Einführung – ist es die Möglichkeit schnell, das Ergebnis, die Leichtigkeit der Anpassung des CAD, die Einfachheit der Ausbildung, die kleinen Risiken der Projektorganisation zu bekommen. Aber es gibt auch die Minus: in ist das ständige Laden des Teams von den Projekten am Anfang notwendig, das Team soll der eigene Leiter (Chief Project Engineer) leiten und sie soll der Unterordnung der Vorgesetzten der Abteilungen herausgeführt sein.

Da beider Herangehens wie der Vorzüge nicht entzogen sind, als auch gibt es der Mängel, den Sinn, diese Methoden zu kombinieren. Logisch die Möglichkeit des schnellen Erhaltens des Effektes zuerst auszunutzen, organisiert und mit der Arbeit von einer bis zu vier Arbeitsteams geladen. In der Regel, die standfeste Arbeit des Teams wird auf dem dritten-vierten Projekt erreicht – gerade damals kann man die Massenausbildung den Technologien der komplexen Arbeit mit dem CAD beginnen und, die zusätzlichen Arbeitsteams erstellen.

Jetzt etwas Wörter darüber, wen es in solche Teams aufzunehmen ist nötig.

Jeder arbeits- (projekt-) dem Team sind die Fachkräfte notwendig, die das Projekt erfüllen werden. Sie sollen selbständig sein – also wird der beginnenden Projektanten zugelassen, zu dieser Arbeit nur neben den erfahrenen Fachkräften heranzuziehen. Dem Arbeitsteam soll Chief Project Engineer ernannt sein.

Außerdem werden sich des Ausführens eines beliebigen Projektes die zusätzlichen Teams benötigen, die sich in den Hauptbestand des Arbeitsteams einreihen können:
- das Team der technischen Versorgung der EDV – die Fachkräfte, die die technische Unterstützung des CAD leisten werden;
- das Team der Konsultanten des CAD – empfohlen, aber das optionelle Team, das aus den Fachkräften der Gesellschaft gebildet ist – des Systemintegrators (wenn gibt es solchen) und gewährleistend die zusätzliche technische Unterstützung des CAD;
- das Team der technischen Experten – noch eine empfohlen, aber das optionelle Team, das die Fachkräfte der hohen Qualifikation aufnimmt (die das Team der technischen Versorgung der EDV konsultieren können), der Konsultanten des CAD und der Fachkräfte des Arbeitsteams für die Fragen, die die ingenieurmässigen Berufe betreffen.

Die Führung soll klar verstehen, dass alle Teilnehmer des Arbeitsteams der allgemeinen Produktion ausfallen werden, das heißt auf der Stufe des Übergangs wird ihre Produktivität niedriger gewöhnlich, sonst und überhaupt null- bedeutend sein! Die besondere Aufmerksamkeit ist nötig es den Urlauben der Fachkräfte (zuzuteilen im Verfolg der ersten Projekte kann es die Komplikationen veranlassen), es ist besser sofort, die Teilnahme am Team einiger Ingenieure eines Berufs vorzusehen.

Die Linearen Objekte
Die Zeichnung 3
Die Gemeinen Objekte
Die Zeichnung 3


Alle Projekte (einschließlich pilot-), erfüllt vom Arbeitsteam, sollen sich in den Produktionsplan – sogar einreihen, falls sich als pilot- das Projekt verwirklicht, das schon früher erfüllt ist. Mit anderen Worten, die Motivation der Teilnehmer des Teams soll als die Motivation des gewöhnlichen Projektanten nicht schwächer sein.

Natürlich, in der Vorbereitungsetappe muss man alle notwendigen Befehle und die Verfügungen (der Befehl von der Bildung des Arbeitsteams, den Befehl von Ausführen des Projektes, von der Bestimmung Chief Project Engineer, von der Unterordnung usw.) verlegen.

Die Informative Unterstützung des Projektes

Die Zeichnung 4


Bei der Arbeit vom dreidimensionalen CAD ist nötig es die informative Unterstützung des Projektes nicht zu vergessen. Solche Unterstützung nimmt die Reihe der Veranstaltungen und der software-technischen Mittel auf, die die vereinbarte Arbeit des Arbeitsteams gewährleisten. Insgesamt soll sich die informative Unterstützung von den zusätzlichen Untersystemen (verwirklichen das allgemeine Schema ist auf der Zeichnung gebracht).

Ungeachtet was wird die Software (geliefert, zum Beispiel, PLANT-4D (www.plant4d.ru), EnergyCS, Project Studio CS) mit den fertigen Datenbasen, wird jedes Projekt die Ergänzung DB der Ausrüstung, der Erzeugnisse und der Materialien fordern: in die Basen allen im Voraus aufzunehmen, dass nur gefordert werden kann, es ist einfach unmöglich. Die Ausnahme bilden die Fälle der aktiven Anwendung der typisierten Projekte oder das Vorhandensein der harten korporativen Beschränkungen auf die verwendete Nomenklatur.

Vor dem Anfang der Projektierung muss man die Datenbasis der Ausrüstung, der Erzeugnisse und der Materialien, die am öftesten in der Projektorganisation verwendet werden ergänzen. In der Regel, diese Prozedur kommt jedes neue Projekt zuvor. Für die operative Ergänzung der Datenbasis zu den neuen graphischen Gestalten (den dreidimensionalen Modellen der Ausrüstung) muss man den verantwortlichen Vollzieher (oder das Team der Vollzieher) ernennen. Zulässig die Fachkräfte des Arbeitsteams auszubilden und, die Ergänzung DB ihnen, aber es nicht den besten Pfad aufzutragen: die zusätzlichen Pflichten werden die Projektanten von der Hauptarbeit und unvermeidlich ablenken “werden verteilen” die Verantwortung. Die großen Umfänge der Ergänzung der Basis ist es einfacher, bei den Lieferanten der Software zu bestellen.

Noch von einer wichtigen Bedingung, die die wirksame Anwendung des CAD gewährleistet, ist die Unifizierung der Standards auf den Bestand und die Form der Dokumente, die von den Mitteln des CAD ausgegeben werden, sowie die Entwicklung der Dienstordnungen des Ausführens der Projektprozeduren mit der Nutzung des CAD bei der lokalen und verteilten Projektierung.

Die Lösung dieses Problems ist es notwendig, eine Umfrage verwendete Design-Verfahren, und dann, auf seinen Erkenntnissen beruhen, führen zu Unternehmen Standards für die Nutzung von CAD-Entwicklung und die technischen Voraussetzungen für die Einrichtung Systeme, Dokumenten-Format usw.

Die Arbeiten nach der Vorbereitung der Standards des Bestandes und der Form der Dokumente nehmen in der Regel auf:
- die Analyse der ausgegebenen Projektdokumentation;
- die Analyse der existierenden Dienstordnung der Sendung der Jobs auf die Entwicklung der Teile des Projektes;
- die Forschung der Methodik der Arbeiten mit den Unterauftragsorganisationen;
- die Anpassung der Systeme des CAD unter die Ergebnisse der entwickelten Standards auf den Bestand und die Form der Dokumente.

Die Dienstordnungen für die Arbeit im CAD standardisieren die Organisation der elektronischen Zeichnung: die Installationen, die Nutzung des Raumes des Modells und des Blattes, die Methoden des Zeichnens; die Regeln und die Hauptforderungen zur Anwendung der Schichten, der Farben, der Typen der Linien und der Schraffierungen; die Regeln und die Hauptforderungen zur Nutzung text- und der Größe Stile; die Regeln und die Hauptforderungen zur Anwendung der Blöcke und der typisierten Orte; die Regeln und die Hauptforderungen zur Sicherung der Dateien usw.

Die Dienstordnungen für die Arbeit im CAD sollen die geltenden normativen Dokumente der Standards System Design-Dokumente, gemeinsames System für die Design-Dokumentation, ISO und lokal Unternehmensstandards berücksichtigen. Die Nutzung der Dienstordnung wird zulassen, und gleichzeitig zu vereinfachen, normativen Kontrolle zu verhärten (!), sowie, die Forderungen zu den elektronischen Zeichnungen abzufassen, die von den Unterauftragsorganisationen handeln, – unabhängig davon, was für die Software für die Entwicklung der Teile des Projektes verwendet wurde. Die Arbeit nach der Bildung und der Einführung der Standards fordert ziemlich viele Uhrzeit und der Ressourcen, deshalb es ist einfacher, und im Endeffekt und billiger, ihr Ausführen von den Kräften des Systemintegrators – zum Beispiel, geschlossene AG zu bestellen “СиСофт”. Die Gesellschaft nicht nur wird den Standard entwickeln, sondern auch wird es helfen, einzuführen; außerdem wird die spezielle Software für die Kontrolle der Erfüllung dieses Standards bestimmt sein.

Nicht weniger ist von als wichtiger Faktor, der die Projektierung beeinflusst, die Aktualität der technischen Unterlagen (Staatliche Standards, Industrie-Standards, Spezifikationen, Arbeitsdokumente, Unternehmensstandards). Es werden sich die spezialisierten elektronischen Bibliotheken der technischen Unterlagen benötigen, die für die Aufbewahrung, der Suche und der Abbildung der Texte und der Angaben der normativen Dokumente, sowie der Standards vorbestimmt sind, die verwendeten auf den Territorien der Russischen Föderation und die Tätigkeit der Unternehmen verschiedener Industriezweige reglementieren.

Ein Beispiel der Realisierung solcher Bibliothek ist der Programmkomplex NormaCS, der den einheitlichen informativen Raum der normativen Dokumente und der Standards, die Fülle und die Aktualität der Datenbasis gewährleistet. Die Echtheit der Texte wird mit ihrem Erhalten unmittelbar von den Herstellern der Standards gewährleistet. Außerdem werden die Merkmale des Zustandes der Dokumente (anschaulich dargestellt gilt/nicht gilt), werden bewahrt und es werden die Ausbesserungen und die Veränderungen zu ihren Texten dargestellt, es gibt die Möglichkeit, die Beziehungen des Dokumentes mit anderen Normen und den Standards zu analysieren.

Der einheitliche informative Raum der normativen Dokumente und der Standards wird zulassen, die Zahl der Fehler, die mit der Nutzung der veraltenden Normen und die Regeln der Projektierung verbunden sind zu verringern.

Endlich, das wichtigste Mittel der informativen Unterstützung der Prozesse der Projektierung ist die Anwendung des Systems des elektronischen Archives und des Dokumentendurchlaufes. Zu den Aufgaben dieses Systems gehört die Gebühr in der integrierten Datenbasis der ganzen Informationen und der Dokumentation, die mit den entwickelten Objekten verbunden ist, und die Versorgung der kollektiven Nutzung der Informationen in den Prozessen der Projektierung, der Planung und der Produktion.

Das System des elektronischen Archives und des Dokumentendurchlaufes gewährleistet alle notwendigen Funktionen für das Ausführen der ingenieurmässigen Arbeiten:
- den Registrierung und die Berücksichtigung der Dokumente, sowie ihrer elektronischen Gestalten;
- die Belegerfassung im elektronischen Katalog;
- die Abbildung und die Bearbeitung der elektronischen Berechnungskarten der Dokumente;
- die Navigation nach dem elektronischen Katalog der Dokumente;
- die Suche der Dokumente im elektronischen Katalog;
- die Führung der Geschichte der Dokumente;
- die Bildung der Struktur des Hauptsatzes der Projektdokumentation;
- der Import der elektronischen Dokumente aus dem Dateisystem;
- die Versorgung der Stapeleinführung der abgetasteten Dokumente;
- die Bildung des neuen Projektes aufgrund der ausgewählten Vorlage.

Die Aufgabe der Aufbewahrung der elektronischen Dokumente kann man auf verschiedene Weise entscheiden:
- Den Dateiaufbewahrungsort auf dem Server zu organisieren und, den Dateizugriff auf der Höhe des Betriebssystemes – dieser Pfad zu regulieren ist einfachst und vollkommen ausreichend beim Ausführen der ersten-zweiten Projekte. Zugleich kompliziert solche Lösung das Administrieren wesentlich und erzwingt, die abgesonderte Registrierung der Dokumente mit zu führen “vom Entziffern” der Namen der Dateien. Der wesentliche Mangel dieser Weise folgt und die Unmöglichkeit der Versorgung des Dokumentendurchlaufes (der elektronischen Vereinbarung und des Belegdurchlaufs) anzuerkennen;
- Das eigene System aufgrund standardmäßig DBMS zu entwickeln (SQL Server oder Oracle) – hier schon werden sich die Programmierer und die Spielleiter der Aufgaben benötigen, die diese Arbeit erfüllen werden. Das System wird entwickeln je nach der Größe der Bedürfnisse der Projektorganisation, aber dabei sieht sie die Möglichkeit der Skalierung oder, sagen wir, der Veränderung des Systems der Aufbewahrung nicht vor. Wie die Untersuchung, die Reorganisation der Struktur des Archives oder die Entwicklung der zusätzlichen Funktionen die Umarbeitung des bedeutenden Teiles des Programms fordert;
- Die spezialisierte Software zu erwerben und, seine Anpassung – der Systeme des elektronischen Archives und des Dokumentendurchlaufes zu erfüllen es wird ziemlich viel vorgeschlagen, aber es ist nötig nur aus den speziellen Lösungen auszuwählen, die für die Projektorganisationen vorbestimmt sind. Zu solchen Systemen verhält sich, zum Beispiel, TDMS (Technical Data Management System; www.tdms.ru), deren Funktionalität zulässt das Managementsystem die Projektdaten und das Managementsystem die informativen Ströme zu erstellen. Die totale Einführung des informativen Systems öffnet die Möglichkeit der komplexen Automatisierung des ganzen Zyklus der Aufgaben, die mit den Fragen der Aufbewahrung verbunden sind, der Suche und der Zuordnung der technischen Informationen und der Dokumentation, der Planung und der Disposition mit den Arbeiten.

Die Planung der Arbeiten und das Ausführen des Projektes

Wenn erster geplant wird (folgt pilot-) das Projekt, das Folgende zu beachten:
- das Projekt oder das erfüllte Fragment des Projektes sollen charakteristisch (typisch) für die Projektorganisation sein;
- die Spezialisierung des Arbeitsteams und die Funktionalität der Software sollen dem Projekt entsprechen;
- die technischen Ausgangsdaten sollen in vollem Umfang vorgestellt sein.

Bei der Auswahl des Pilotprojektes muss man sich erinnern, dass die Hauptaufgabe seines Ausführens – die Durcharbeitung der Methodologie der Nutzung der Software beim Ausführen eines bestimmten Typs der Projekte, und ganz und gar nicht das Demo der Funktionen der Software.

Wenn die planmäßigen Fragen auch die Bestellung auf die Projektierung entschieden sind ist bekommen, ist nötig es den Plan des Ausführens der Arbeiten zu bilden.

Für die Zusammenstellung des Kalenderplanes des Projektes muss man prinzipiell (vergrössert) den Plan erfüllen, der die Benennung der Arbeiten, ihre Reihenfolge und die vermutete Dauer, sowie die Daten über die Vollzieher aufnimmt.

Der Hersteller des prinzipiellen Planes muss die Besonderheiten der Mittel der dreidimensionalen Projektierung berücksichtigen: die Projektarbeiten sollen die deutlichen Grenzen, und jede Etappe haben – erledigt und irreversibel zu sein!

Insgesamt sieht der prinzipielle Plan die folgenden Etappen vor.

Die Etappe I. Die Vorbereitung auf die Erfüllung des Projektes
- Das Bekanntmachen des Projektteams mit den allgemeinen Regeln der Arbeit: ihr jeder Teilnehmer soll wissen, zu wem, mit den technischen Fragen zu behandeln, wohin wie die Ergebnisse der Projektierung zu speichern;
- Die Bestimmung des Aufbewahrungsorts des Projektes und der entsprechenden regulierenden Dokumente.

Die Etappe II. Die Vorprojektarbeiten
Zu den Vorprojektarbeiten verhalten sich die Forschungsarbeiten und die Vorbereitung der Ursprungsdaten nach dem Platz, einschließlich die Bildung des 3D-Modells des existierenden Reliefs, die Ausgabe des vollen Satzes der Dokumente.

Die Etappe III. Der prinzipielle Teil des Projektes
- Die Entwicklung des technologischen Schemas, die Auswahl und die Vereinbarung der Kapitaleinrichtung und der verwendeten Hauptmaterialien;
- Das Ausführen des Situationsteiles des Projektes (die Lösung). Für die Vereinfachung des Prozesses der Planung der Arbeiten und der Bequemlichkeit der Vorbereitung der Materialien das Objekt muss man in die Projektzonen teilen.

Das Vorhandensein des vereinbarten Verzeichnisses der Ausrüstung und der Materialien erlaubt wesentlich, die Fristen der Projektierung zu verringern. Diese Vereinbarung ist zum Besteller auch davon vorteilhaft, dass er die Suche und den Einkauf der Ausrüstung und der Materialien beginnen kann.

Bei der Unterbringung der Ausrüstung auf dem Schema ist nötig es die Bedingungen der Unterbringung (zu berichten ob werden, zum Beispiel, das Fundament, die Lüftung, die Dimension des Drucks u.ä. gefordert). Wird detail der Plan der Arbeiten in diesem Fall leicht sein und, sein Ausführen zu kontrollieren.

Nach den Herunterfahren der dritten Etappe braucht das Arbeitsteam den Plan der Arbeiten zu korrigieren, da zu diesem Moment das Verzeichnis der Gebäude und der Bauten schon bestimmt sein wird. Jedes Gebäude und der Bau ist ein abgesondertes Projekt, so tatsächlich, man ist möglich parallelisieren die Arbeit und, die Belastung nach den Berufen verteilen. Die weiteren Etappen verhalten sich zu jedem Gebäude.

Die Etappe IV. Die dreidimensionale Projektierung der Gebäude und der Bauten (der Anordnungslösung)
- die Bildung der Haupt-architektonisch-Anordnungslösung;
- die Unterbringung der technologischen Hauptausrüstung;
- die Unterbringung wesentlich “der Korridore” unter die Rohrleitungen und die angrenzenden Kommunikationen;
- die Trassierung der technologischen Hauptkommunikationen;
- die Unterbringung der Kapitaleinrichtung der angrenzenden Abteilungen;
- die Trassierung der ingenieurmässigen Hauptkommunikationen.

Ins Herunterfahren der Etappe muss man mit dem Besteller die allgemeine Anordnungslösung vereinbaren ist wird wesentlich erlauben, die Zahl der Veränderungen im Projekt und, also zu verringern, die Fristen der Projektierung zu verringern.

Die vierte Etappe ist gerufen, nur die Anordnungsaufgabe zu lösen, so dass sich bemühen Sie, den am meisten verbreiteten Fehler zu vermeiden – werden in die Detaillierung nicht Sie vertieft! Erfüllen Sie das Modell im angegebenen Umfang, bereiten Sie die Zeichnungen der allgemeinen Bestimmung, die Zusammenstellung der Räume, die Pläne der Unterbringung der Ausrüstung vor. Bilden Sie die präsentation Zeichnungen in Isometrie (ich empfehle, die Bezeichnungen und die axialen Umfänge einzutragen), machen Sie die Visualisierung nach den Zeichnungen.

Diese Etappe beendet, soll das Team den Plan der Arbeiten, ausgehend von den vorhandenen Informationen detaillieren. Die Anordnungslösung bildend, bekommen wir voll (oder fast voll) das Verzeichnis der Ausrüstung, der Kommunikationen und der Baukonstruktionen.

Bei der Unterbringung ist es empfehlenswert, zu verwenden (aufzugeben) die Bezeichnungen der Ausrüstung, der Kommunikationen und der Baukonstruktionen ist wird die Planung und die Observation der Erfüllung der Zeichnungen vereinfachen.

Das Dokumentieren (die Ausgabe ist nötig es der Zeichnungen und der Spezifikationen, die das Projekt) bilden nur nach den Herunterfahren des dreidimensionalen Modells des ganzen Fragmentes zu erfüllen.

Die Etappe V. Die dreidimensionale Projektierung (die Detaillierung)
- die Trassierung der nebensächlichen Rohrleitungen;
- die Trassierung der Kabelnetze der Elektrizitätsversorgung und Instrumentierung und Automatisierung;
- die dreidimensionale Detaillierung der Baulösungen.

In dieser Etappe kann sich die Entwicklung des dreidimensionalen Modells erweisen – in diesem Fall werden alle Operationen der fünften Etappe von den Mitteln der zweidimensionalen Projektierung erfüllt.

Die Etappe VI. Das Dokumentieren
- die Ausgabe der Zeichnungen der allgemeinen Blicke aufgrund des Modells (der Pläne, der Schnitte und der Schnitte);
- die Ausgabe der Spezifikationen aufgrund des Modells;
- die Ausgabe der Zeichnungen;
- die Ausgabe des erklärenden Zettels.

Diese Etappe ist ohne zusätzliche Kommentare klar, und seine Ergebnisse eigentlich und sind ein Endziel der Projektierung.

Etwas segenbringenden Räte

Die Entwicklung der Vorlagen und der reglementierenden Dokumente von der Nutzung der Software soll unmittelbar vor dem Anfang des Ausführens des Projektes erfüllt werden. Es sind nur die kosmetischen Veränderungen später zulässig.

Bei der Anpassung des CAD, wenn es misslingt, die Übereinstimmung mit den Forderungen GOST oder Standard Enterprise, betreffend der Form der Abgabedokumente (in der Regel zu gewährleisten, es ist die Nichtübereinstimmungen, die das Aussehen des Dokumentes) beeinflussen, man muss Standard Enterprise oder die Veränderung zu Standard Enterprise ausgeben, die neue Form des Dokumentes legalisiert. Gewöhnlich veranlasst für jene Fälle, wenn die Fülle der Informationen nicht leidet, solche Veränderung die Einwände des Bestellers und der Aufsichtsorgane nicht. Zu gesagt wollte man die Wörter des Abteilungsleiters der normativ-rechtlichen Versorgung Brennstoff-und Energiesektor, des Department of Energy russischen Ministerium für Industrie M.M.Solowjew ergänzen: “Im einheimischen und weltweiten erdöl- und Erdgaszweig sind die Standards der Organisationen der bedeutendste Teil im allgemeinen System der technischen Regulierung. Sie sind gerufen, die Erfahrung und die Konkurrenzvorteile der Gesellschaften zu akkumulieren, realisieren die Strategie und das ingenieurmässige Herangehen der Gesellschaften”.

Für die Regulierung der Beziehungen im Laufe der dreidimensionalen Modellierung ist nötig es das System der Status (vorzusehen die Arbeitsversion, die vorläufige Lösung, die Prüfung der vorläufigen Lösung, ist für die Detaillierung vereinbart, die Prüfung, die Modellierung ist beendet).

Organisieren Sie die wöchentlichen Versammlungen nach der laufenden Lage des Pilotprojektes mit dem Protokollieren in der Arbeitszeitschrift.

Beim Ausführen des Pilotprojektes soll jede Etappe mit der Fixierung der Ziele anfangen und, von der Vorstellung der Ergebnisse mit allen Teilnehmern des Arbeitsteams, und nach Möglichkeit und den Leitern enden, die nicht im Projekt eingesetzt sind: dem Chefingenieur, Chief Project Engineer, den Vorgesetzten der Abteilungen.

Nutzen Sie die Dienstleistungen des Systemintegrators – CSoft, aus “das Büro ESG” “das Magma” – dort arbeiten die prima Fachkräfte, die helfen werden den Plan des Übergangs zur Arbeit vom CAD zu bilden und werden die notwendige technische Unterstützung (die Ausbildung der Benutzer, die Begleitung des Pilotprojektes, die technische Begleitung der Endprojekte) leisten.

Und endlich, wichtigst – vergessen Sie nicht, dass die Automatisierung immer der Kompromiss zwischen ist “so ist es angebracht und so war es immer” und “so ist bequemer, qualitativer und schneller”.

Wir betrachten Realisierung auf dem Beispiel.

Die Zeichnung 5 Insgesamt sieht die Lösung wie aus “das Haus” (die Zeichnung 5).

In der Gründung “Häuser” es liegt das CAD-Bahnsteig, das die grundlegenden ingenieurmässigen Funktionen auf jedem rechnergestützten Arbeitsplatz des Projektanten gewährleistet. Der grundlegende Bahnsteig vereinheitlicht die Formate der elektronischen zeichen-graphischen Dokumente und lässt zu, die geometrische Vereinbarung der Modelle (bei der 3D-Projektierung zu erfüllen).

Auf dem grundlegenden Bahnsteig funktionieren die Lösungen, die die Möglichkeiten des grundlegenden Bahnsteigs für jeden abgesonderten Beruf ausdehnen: der Ingenieur-Elektriker ist mit den Programmen für die elektrotechnischen Berechnungen ausgerüstet und gibt die Dokumente jener Form aus, die gerade in seiner Sphäre der Tätigkeit bestimmt ist; der Technologe operiert mit den Funktionen usw.

Aller wird vom Managementsystem die technischen Informationen (den System des elektronischen Archives vereinigt undoder des Dokumentendurchlaufes), die reguliert () die Beziehungen der Projektanten bei der Arbeit am Projekt kontrolliert: regelt das Projekt, verwaltet die Abstimmungen, die Veränderungen, kontrolliert die Ausgabe dem Besteller und die Aufnahme von den Subauftragnehmer, bereitet die Daten für die Kontrolle der Kalender- und Ressourcenplanung u.ä.

Bekränzen die Konstruktion des Systems der Dataware das informative System nach den normativen Dokumenten, die Bibliothek der Ausrüstung, der Erzeugnisse und der Materialien u.a.m. gewähren Diese Systeme den schnellen und bequemen Zugang auf die aktuelle normative Dokumentation, der Erzeugnisliste, den typisierten Projekten und den typisierte Lösungen, die bei der Projektierung verwendet werden.


Wir werden die Fragmente des dreidimensionalen Modells der Häuser Moskaus bringen.

Die Zeichnung 6
Die Zeichnung 7


Das 3D-Modell Moskaus verwendend, kann man eine ganze Reihe der Aufgaben auf verschiedenen Gebieten entscheiden:
- der Städtebau – die visuale Kontrolle und das Monitoring der Objekte des Baues und die Rekonstruktionen;
- die Architektur – die Nutzung des Modells wie die Grundlagen bei der Projektierung der neuen architektonischen Objekte;
- die festliche und informative Erledigung der Stadt, die Unterbringung der Werbekonstruktionen;
- der Straßenbau;
- die Ökologie, das Monitoring der Zahl der Vegetation und der Höhe der Bäume;
- die anschauliche Abbildung der unterirdischen Bauten und der Kommunikationen;
- das Katastrophenschutzministerium – die Sicherung der Stadt;
- die Abbildung der Raumabfragen in drei Dimensionen, zum Beispiel, bei der Modellierung des Brandes im Hochwohnkomplex kann man unter Berücksichtigung des Reliefs alle Wohnräume darstellen, die sich in den Grenzen der Fassbarkeit der Feuerleitern befinden, oder im Modell kann man nur jene Bauten darstellen, deren Räume in einer bestimmten Entfernung vom Kollektor der Metro gelegen sind.

So werden wir die strategischen Hauptpostulate bringen, auf die es bei der Einführung des CAD zu orientieren ist nötig:
- die stufenweise Einführung der Software unter Berücksichtigung der äusserlichen und inneren Besonderheiten der Entwicklung der Projekt- und Arbeitsdokumentation, der fortschrittlichen Erfahrung und der Möglichkeit der weiteren Vervollkommnung der Geschäftsprozesse vor den Projektinstituten;
- die Vergrößerung der Arbeitsproduktivität und die Versorgung “der Durchsichtigkeit” der Geschäftsprozesse der Entwicklung der Projekt- und Arbeitsdokumentation. Die Abkürzung der Kosten die Projektarbeiten;
- die Bildung des einheitlichen informativen Raumes für alle Fachkräfte, die an der Entwicklung der Projekt- und Arbeitsdokumentation teilnehmen. Die Versorgung der komplexen informativen Unterstützung.


Die Quellen:
1. Ursua I.O. Wie organisiert man den Prozess der dreidimensionalen Gestaltung//CAD und des Zeitplans, #7, 2008 zu organisieren. – S.78-86 [http://www.sapr.ru/article.aspx?id=19696&iid=897]
2. Fünf Argumente zugunsten der dreidimensionalen Modellierung//CAD und des Zeitplans, #5, 2003 [http://www.sapr.ru/article.aspx?id=7297&iid=298]
3. Uralsky E. Moskau in 3D: noch ein Spielzeug oder das Tool?//CAD und des Zeitplans, #3, 2008. – S.4-6 [http://www.sapr.ru/article.aspx?id=18826&iid=874]
Das Datum: 22.07.2009

Die Kommentare der Fachkräfte Челябэнергопроект:
Gibt es Статьи

смета проектных работ
©Челябэнергопроект – проектные работыinfo@chepr.ru, 2007-2013
DRA.RU - проектирование сайта под ключ; системный администратор ООО «Челябэнергопроект»
Главная|О компании|Стратегия|
Компетенция / услуги|Контакты
Сертификат качества