The Web-site of design Company Chelyabenergoproekt in English   English
Home Der Post zu schreiben Karte
Сайт проектной организации Челябэнергопроект на русском языке   Русский




Création de site web société française Chelyabenergoproekt   Française

Projekte intellektuellen Fähigkeiten!
Unsere Neuheiten
22.12.2016 Glückliches neues Jahr!
Glückliches neues Jahr! Administration ...
30.12.2015 Glückliches neues Jahr!
Glückliches neues Jahr! Administration ...
21.12.2015 Glückliche Energie!
Glückliche Energie! Administration ...



Neuheiten Zweiges
объекты Ростехнадзора
Marketing Planung auf der Grundlage der Interaktion mit Kunden Entwurfsarbeit
CRM (en.: Customer Relationship Management System, das CRM-System) – das korporative informative System, das für die Automatisierung der CRM-Strategie der Gesellschaft vorbestimmt ist, insbesondere für die Erhöhung des Niveaus der Verkäufe, der Optimierung des Marketings und der Verbesserung der Bedienung der Klienten mittels der Sicherung der Informationen über die Klienten (die Kontrahenten) und die Geschichte der Wechselbeziehungen mit ihnen, der Errichtung und der Verbesserung der Geschäftsprozeduren und der nachfolgenden Analyse der Ergebnisse [1].

Wir betrachten eine Verwaltung der Wechselbeziehungen mit den Klienten CRM – die moderne Richtung in der Sphäre der Automatisierung der Unternehmensführung.

Dass billiger ist: der neuen Klienten zu finden oder, schon die Vorhandenen zu speichern? Dieses Dilemma in verschiedene Uhrzeiten entschied sich auf eigene Art. Unter der Stückproduktion war es vorteilhafter, der vorhandenen Klienten zu speichern. Die Unternehmen wussten der Klienten gründlich und hatten genug Ressourcen, um die Produktion gerade auf sie auszurichten. Im XX. Jahrhundert – den Jahrhundert der Massenproduktion – wurde die Betonung auf die neuen Klienten. Maximum, was sich das Unternehmen gönnen konnte, das auf den Bedürfnissen des Klienten orientiert, – die allgemeinen Segmente der Käufer mit den ähnlichen Bedürfnissen zu markieren und die Tätigkeit auf den Teil aus diesen Teams auszurichten. Auf der Grenze CHCH-XXI der Jahrhunderte ermöglichen die Informationstechnologien (IT) uns wieder, hauptsächlich auf die vorhandene Kundenbasis zu orientieren. Wird der alten Klienten billiger festhalten, als neu zu finden.

Die Entwicklung des Marktes und die Verstärkung der Konkurrenz in der russischen Wirtschaft erzwingen die Unternehmen, die Konkurrenzvorteile zu suchen. Solche Vorteile kann oder die innere Produktionseffektivität, oder best im Vergleich zu den Konkurrenten die Orientierung auf den Markt gewährleisten.

Die Produktionseffektivität wird zur Zeit mit den korporativen Managementsystemen ERP (enterprise resource planning – die Planung der Ressourcen des Unternehmens) gewährleistet. Auf dem russischen Markt sind solche Systeme wie von den einheimischen Gesellschaften-Herstellern (vorgestellt “der Etalon” “das Segel” “die Galaxis” u.a.), als auch westlich (SAP, Baan u.a.).

Von den informativen Systemen, die die wirksame Orientierung auf den Markt gewährleisten, sind die Systeme der Klasse CRM gegenwärtig. Die gegebenen Systeme sind auf die Bildung der umfangreichen Basis gerichtet “richtig” der Klienten, die gerade für das Unternehmen ein langfristiger Konkurrenzvorteil eben ist. Solche Systeme sind nur Mitte der neunziger Jahre erschienen und befinden sich im Stadium der Entwicklung, deshalb auf dem russischen Markt sind sie viel in der kleineren Stufe, als des Systems ERP vorgestellt.

In Russland finden die CRM-Systeme die Popularität nur. Es werden die Seminare, die Präsentation durchgeführt, es werden die Softwareprodukte demonstriert, es werden die Artikel veröffentlicht. Jedoch wird bis jetzt die Hauptstütze in diesen Aktien der Popularisierung der CRM-Technologien auf der Möglichkeit der Führung der fortlaufenden Wechselwirkung mit den Klienten in den Fragen, die mit dem Aufstieg verbunden sind, dem Verkauf und der Unterstützung der Lebensmittel und der Dienstleistungen, d.h. auf der Operationsaktivität. Zweifellos, diese Tätigkeit ist ein sehr wichtiges Element der CRM-Technologie. Jedoch realisiert sie nur den Teil der Möglichkeiten, die die Strategie der Orientierung auf den Klienten geben kann. Nicht weniger spielen als wichtige Rolle die Realisierungen der CRM-Strategie die Tools, die wie operativ, als auch die strategische Analyse, sowie die Einschätzung der Situation und die Unterstützung der Annahme der Verwaltungslösungen auf dem Gebiet des Marketings und des Vertriebes der Produktion des Unternehmens gewährleisten sollen.

Vom Terminus CRM bezeichnen in der Regel nicht nur die informativen Systeme, die die Funktionen der Verwaltung der Wechselbeziehungen mit den Klienten enthalten, sondern auch die Strategie der Orientierung auf den Klienten. Das Wesen dieser Strategie besteht darin, verschiedene Quellen der Informationen über die Klienten, die Verkäufe, die Antworten für die Vermarktungsveranstaltungen, die Markttendenzen für das Aufbauen der engsten Beziehungen mit den Klienten [6] zu vereinigen.

Für die Charakteristik der Informationstechnologien, die die CRM-Strategie unterstützen, wir werden die Hauptprinzipien bringen, die in ihrer Grundlage liegen:
1. Das Vorhandensein des einheitlichen Aufbewahrungsortes der Informationen, in das augenblicklich unterbracht werden und aus dem sich augenblicklich erweisen sind alle Nachrichten über alle Fälle der Wechselwirkung mit den Klienten zugänglich.
2. Synchronisieren die Verwaltungen einer Menge der Pipen der Wechselwirkung. Es ist offenbar, dass unabhängig von der Weise der Verbindung mit dem Klienten – nach e-mail oder telefonisch – der Manager der Verkäufe die ausführlichen Informationen darüber bekommen soll.
3. Die ständige Analyse der gesammelten Informationen über die Klienten und die Annahme der entsprechenden planmäßigen Lösungen – zum Beispiel, die Bestimmung der Prioritäten der Klienten aufgrund ihrer Bedeutsamkeit für die Gesellschaft, die Leistung des individuellen Herangehens an den Klienten entsprechend seinen spezifischen Bedürfnissen und den Abfragen.

Die CRM-Strategie wird von den folgenden Tools unterstützt:

Operativ CRM
Die Tools, die den operativen Datenzugriff über den Klienten im Laufe der Wechselwirkung mit ihm im Rahmen solcher Geschäftsprozesse gewähren, wie der Verkauf, die Bedienung u.ä., sowie gewährleistend die Gebühr dieser Daten.

CRM die Wechselwirkungen (Collaborative CRM)
Die Tools, die die Möglichkeit der Wechselwirkung der Gesellschaft mit den Käufern gewährleisten. Nehmen Telefonie, die E-Mail, die Chats, die Internet-Foren usw auf.

Analytisch CRM
Die Tools, die die Vereinigung der vereinzelten Datenfelder und ihre gemeinsame Analyse für die Leistung der wirksamsten Strategien des Marketings gewährleisten, der Verkäufe, der Bedienung der Klienten Fordert die gute Integration der Systeme, des großen Umfanges der etablierten statistischen Daten, des guten analytischen Instrumentariums u.ä.

Zur Zeit ist der unterdrückende Teil der CRM-Systeme hauptsächlich auf operativ CRM und CRM die Wechselwirkungen ausgerichtet. Die modernen IT-Lösungen auf diesem Gebiet lassen den Unternehmen zu, die vollen Informationen über die Wechselbeziehungen mit den Klienten und immer einzuziehen, die aktuellen Daten über den Prozess der Verkäufe, über die Lösung der Serviceprobleme des Bestellers, über die Effektivität der Vermarktungsveranstaltungen zu haben.

Es ist klar, dass das Vorhandensein der ähnlichen Informationen den riesigen Nutzen vom Verständnis der Lage des Unternehmens auf dem Markt und der Bestimmung der Strategien seiner Entwicklung bringen kann. Die Nichtausnutzung in der vorliegenden Situation der analytischen Methoden entzieht das Unternehmen vieler Möglichkeiten des Erhaltens des Gewinns.

Dem Markt der CRM-Systeme sind wie die Lebensmittel, die den analytischen Baustein enthalten, als auch die Lebensmittel anwesend, in die dieser Baustein fehlt. Für den letzten Fall verwenden die analytischen Tools der aussenstehenden Hersteller. Solches Herangehen ist verbreitet, es existieren zwei Hauptprobleme bei seiner Realisierung jedoch:
1. Die Komplexität der Integration der Programmpakete. Unbedingt, der Absatzforscher soll die Daten aus dem Programm ins Programm manuell ständig nicht importieren. Jedoch kann sich die Versorgung der engen Integration der Programmpakete auf der Höhe des am meisten informativen Systems als die sehr kostspielige Aufgabe erweisen.
2. Die Anwendung jedes universellen Programms fordert genügend tiefen und spezifischen Wissens. Zum Beispiel, mit Hilfe des statistischen und mathematischen Apparates, der in solchen Paketen realisiert ist, wie man Statistica und SPSS, und vorhersagen die Marktgesetzmäßigkeiten und, zum Beispiel, die Ergebnisse der Fußballspiele mit dem gleichen Erfolg analysieren kann. Solche “omnivor” findet die Reflexion und im Bestande von den mathematischen Methoden, die in diesen Paketen realisiert sind, aber, was noch wichtiger sind, und im Interface dieser Programme, das auf die qualifizierten Benutzer berechnet ist, die sehr gut in den statistischen und mathematischen Methoden orientieren.

Die genannten Probleme bedingen die Notwendigkeit der Anwesenheit in den software-instrumentalmitteln CRM des analytischen Bausteines, der für die Nutzung gerade den Absatzforscher brauchbar ist.

Wir betrachten CRM und die Methodik der Planung des Marketings.

Wir stecken uns nicht ein Ziel, die Notwendigkeit der Planung des Marketings vorzuführen. Der Umfang des Artikels lässt einfach nicht zu, seiner zu machen. Außerdem ist es darüber in Arbeiten [2-5] detailliert geschrieben. Unser Ziel besteht darin, vorzuführen, auf welche Weise die CRM-Technologien ändern den Prozess der Vermarktungsplanung, seine weniger arbeitsintensiv und entsprechend zugänglicher machend.

Die Vermarktungsplanung kann man sich wie der Prozess, auf dessen Eingang sich die Daten über das Unternehmen und den Markt befinden, und auf der Abmeldung – die Lösung über die Richtungen der Entwicklung des Unternehmens vorstellen. Entsprechend, in der Methodologie der Vermarktungsplanung hat den Sinn, zwei Teile zu markieren: 1) die Gebühr und die Datenbearbeitung und 2) die Annahme der Verwaltungsvermarktungslösungen. Die Gebühr und die Datenbearbeitung sind für jedes der Unternehmen spezifisch: sie hängen vom Typ des Unternehmens, seiner technologischen Möglichkeiten, der Traditionen usw.

Im Gegensatz dazu ist die Methodologie der Annahme der Vermarktungslösungen für alle Unternehmen ähnlich, die unter den Bedingungen des Marktes arbeiten. Zum Beispiel, die allgemeine Methodologie des Marketings bezeichnet, dass man für die Annahme der Vermarktungslösungen den Markt aufteilen muss. Jedoch wird dabei auf keine Weise konkretisiert, bei der Segmentation die statistischen Methoden oder die Intuition zu verwenden, in der Qualität segmentierung variabel demographisch zu verwenden, professionell oder irgendwelche andere variabel, für die Segmentation die vorhandene Basis der Klienten zu verwenden oder, die äusserlichen Vermarktungsforschungen durchzuführen. Dieser Fragen entscheidet jedes Unternehmen für sich je nach den spezifischen Bedingungen der Tätigkeit.

Nach der obengenannten Bestimmung CRM ist eine Möglichkeit der Integration und der maximalen Nutzung aller Datenquellen über die vorhandenen und potentiellen Klienten. So bestimmen die Technologien CRM in erster Linie die Möglichkeiten der Gebühr, der Bearbeitung und der wirksamen Nutzung der Informationen.

Wir betrachten ist ausführlicher, auf welche Weise die CRM-Technologien treten dem allgemeinen Prozess der Vermarktungsplanung bei, dessen Schema auf Zeichnung [3] gebracht ist.

Die Nutzung der CRM-Technologien in verschiedenen Etappen des Prozesses der Vermarktungsplanung
Die Nutzung der CRM-Technologien in verschiedenen Etappen des Prozesses der Vermarktungsplanung


Das Audit des Marketings stellt den Prozess, zulassend dar, die komplexe Einschätzung der Lage des Unternehmens und seiner Produktion auf dem Markt zu geben. Dieses Element der Planung ist einer am meisten kostspielig, da mit den arbeitsintensiven Vermarktungsforschungen der äusserlichen und inneren Umgebung des Unternehmens verbunden ist. Die Technologien CRM ermöglichen wesentlich, den Prozess des Audits des Marketings zu vereinfachen. Die teuersten Arten der Forschungen sind die Forschungen des Marktes. Der richtig organisierte Prozess der Datensammlung den Klienten lässt zu, ihren Hauptteil im Laufe der alltäglichen Arbeit aller Unterabteilungen des Unternehmens zu sammeln. Dabei muss man sich bewußt sein, dass an und für sich die Datenbasis nichts gibt, wenn es keine analytische Tools gibt, die den untrennbaren Bestandteil der CRM-Technologie bilden. Man kann zwei Typen solcher Tools markieren: OLAP (online analytical processing – die Analyse der Daten im Realmodus der Uhrzeit) und Data Mining (wörtlich “die Entwicklung der Daten”) . Zum ersten Typ verhalten sich die Mittel, die schnell zu liefern die Daten erlauben, bewahrte in der Datenbasis im nötigen Schnitt. Zum zweiten Typ verhalten sich die Mittel, einschließlich graphisch, mathematisch und statistisch, ermöglichend, bestimmte Gesetzmäßigkeiten in den Datenfeldern zu finden.

Die folgenden Etappen der Vermarktungsplanung sind die Formulierung der Ziele und der Strategien des Marketings. Die Ziele des Marketings stellen die numerischen Kennziffern der Verkäufe (der Erlös, den Gewinn, des Anteiles des Marktes) nach den existierenden oder neuen Lebensmitteln und den Märkten dar, auf die das Unternehmen eingehen will. Die Strategien des Marketings dar (oder die Elemente des Komplexes des Marketings,) stellen die Weisen, mit deren Hilfe das Unternehmen im Begriff ist diese Ziele zu erreichen. Gewöhnlich stufen die Strategien des Marketings nach vier ein “P”: product – das Produkt, price – der Preis, promotion – der Aufstieg (die Werbung, Merchandising u.ä.), place – der Vertrieb (die Struktur der Organisation des Vertriebes). Im Laufe der Bestimmung und der Vereinbarung der Ziele und der Strategien des Marketings werden die Mittel analytisch CRM aktiv verwendet: die Prognostizierung, what-if (“dass wenn”) – die Analyse, die portfolio Analyse, usw. entscheiden Solche Mittel die SWOT-Analyse die folgenden Typen der Aufgaben:
- Die Berechnung der voraussichtlichen Rentabilität und der Einträglichkeit nach den Waren, den Klienten, den Absatzwegen usw.;
- Die Berechnung der Funktion der Nachfrage für die konkreten Lebensmittel;
- Die Prognose der Verkäufe der Lebensmittel unter Berücksichtigung verschiedener Faktoren, die auf die Nachfrage beeinflussen;
- Die Optimierung der Aktentasche der Lebensmittel und der Dienstleistungen des Unternehmens;
- Die Auswahl der wirksamsten Preisstrategien für die abgesonderten Segmente des Marktes.

Eine abschließende Etappe der Planung des Marketings ist die Entwicklung der Programme. Die Programme des Marketings ist ein deutlich bestimmter Satz der Vermarktungsveranstaltungen zu den hart verordneten Zielen und dem entsprechenden Budget. Für die Entwicklung der Taktik des Marketings existiert eine ganze Klasse der Systeme, die aus operativen CRM markiert werden – die informativen Vermarktungssysteme. Sie sind bei der Entwicklung der Vertriebsveranstaltungen und der Veranstaltungen nach dem Aufstieg besonders wirksam. Diese Mittel lassen zu, die entsprechenden Veranstaltungen zu planen, sowie, ihr Ausführen zu kontrollieren.

Auf der obengenannten Zeichnung ist der Zeiger vorgeführt, der sich vom Audit des Marketings zur Entwicklung der Programme absenkt. Es handelt sich darum, dass im Laufe des Audits die Prüfung nicht nur der langfristigen Komponenten der Tätigkeit des Unternehmens geschieht, sondern auch gibt kurzfristig (operativ) – die Reaktion auf die abgesonderten Veranstaltungen, usw. die Richtig organisierte Datensammlung im CRM-System die Effektivität der Arbeit der abgesonderten Unterabteilungen mehr als genug Informationen für die Durchführung der entsprechenden Prüfung. Deshalb bei der Entwicklung des Programms des Marketings wird die Effektivität der Vermarktungsveranstaltungen für die vorhergehende voraussichtliche Periode maximal berücksichtigt. Dabei ist es vom Unternehmen der zusätzlichen Verschachtelungen auf die äusserlichen Marktforschungen nicht erforderlich, die auf die selben Fragen antworten.

Endlich, man wollte bemerken, dass von der Verwaltung der Wechselbeziehungen mit den Klienten das Marketing sich nicht erschöpft. Nur auf CRM orientierend, wird das Unternehmen eine Menge der Marktmöglichkeiten, die selbst wenn mit der Abmeldung auf andere Konsummärkte verbunden sind verpassen. Außerdem können ein nur von der Forschung der Konsumenten den Konkurrenzkampf kaum gewinnen – es ist noch notwendig, wie mindestens, die Forschungen der Handlungen der Konkurrenten durchzuführen. Die Mittel für die ähnliche Analyse sollen in den Programmen, die die Vermarktungsplanung unterstützen, auf gleichem Fuß mit analytisch CrM-istrumentarijem vorgesehen sein.

Wir betrachten Marketing Analytic 4 – den Managementsystem der Komplex des Marketings des Unternehmens auf der Grundlage CRM-Technology.

Der Komplex Marketing Analytic 4 [8], entwickelt von der Gesellschaft “der Kurs” ist CRM-System.

Das Problem der Mehrheit der Programme, die für die Planung vorbestimmt sind, besteht darin, dass für das qualitative Ausführen der Funktionen sie die großen Datenfelder, auseinandergeworfen nach allen Unterabteilungen des Unternehmens vereinigen sollen: die gegebenen Produktionen, des Vertriebes, des äusserlichen Monitorings des Marktes usw. Daraufhin die Vermarktungsprogramme, die für die Entwicklung des Planes vorbestimmt sind, realisieren nur die allgemeine Methodologie der Vermarktungsplanung und fordern, die Ergebnisse schon der fertigen Forschungen einzuführen, den Prozess der Analyse auf abgebend “den Anteil” des Benutzers. Bestenfalls bieten diese Programme die Tools der Durchführung der Analyse an, aber fordern die manuelle Eingabe der großen Menge der Daten, deren Suche – die Sache des Benutzers.

Es existieren auch die Vermarktungsblöcke der korporativen informativen Systeme, zulassend, die Reihe der Berichte innerhalb der Daten zu bekommen, die von diesen Systemen gesammelt werden. In der Regel, in den korporativen Systemen wird nur der inneren Arbeit des Unternehmens – der Verkauf, die Verladung kalkuliert, die Finanzströme usw. die informativen Vermarktungssysteme sollen die Informationen über die potentiellen Klienten, über die Konkurrenten, über die Makroumgebung auch einziehen. Außerdem sollen die Vermarktungsmanagementsysteme die analytischen Bausteine enthalten, die für die Bearbeitung dieser Informationen und ihre Übersetzung in die Formen vorbestimmt sind, für die Annahme der Verwaltungslösungen bequem sind.

Bei der Bildung des Komplexes Marketing Analytic strebten die 4 Hersteller, die automatisierte Datensammlung, notwendig für die Vermarktungsplanung, aus der großen Zahl der Quellen zu gewährleisten. Dazu, es war der Block operativ CRM – c-Commerce, – vorbestimmt für die Gebühr der ganzen Informationen über die Klienten, notwendig für die Vermarktungsanalyse erstens erstellt. Zweitens sind die analytischen Bausteine des Komplexes fähig, mit der Mehrheit der Berechnungssysteme integriert zu werden. Insbesondere hat der Baustein Analyzer den Status des 1S-vereinbaren Produktes.

Der Komplex Marketing Analytic 4 hat die modulare Struktur. Es ist die Bausteine analytisch CRM – Analyzer, Geo, Portfolio und Predictor, – sowie den Baustein operativ CRM – c-Commerce. Jeder Baustein kann wie getrennt, als auch im Komplex mit anderen Bausteinen verwendet sein. Außerdem kann er in andere korporative Systeme aufgenommen sein. Das Schema des Datenaustausches zwischen den Bausteinen ist auf der Zeichnung gebracht.

Das Schema des Datenaustausches zwischen den Bausteinen des Komplexes Marketing Analytic 4
Das Schema des Datenaustausches zwischen den Bausteinen des Komplexes Marketing Analytic 4


Der Baustein c-Commerce ist für die operative Arbeit mit den Klienten vorbestimmt. Er lässt zu, die Informationen über die Klienten, notwendig für die operative Arbeit und die strategische Analyse einzuziehen, sowie ermöglicht, die operative Arbeit der Abteilung des Vertriebes zu planen. Der Baustein enthält die Mittel für die flexible Anpassung unter die konkreten Aufgaben des Unternehmens. Die Informationen über die Verkäufe und die Vermarktungsveranstaltungen, gesammelt in c-Commerce, handeln im Aufbewahrungsort der Daten. Dabei wählt der Benutzer die Merkmale selbst aus, nach denen er die Verkäufe analysieren will.

Die Nutzung als Managementsystem die Datenbasen Microsoft SQL und die Realisierung des komplizierten Systems der Abgrenzung der Zugriffsrechte machen Lösung genug gezoomt, zulassend, es auf dem breiten Spektrum der Unternehmen zu verwenden, seit den schnell wachsenden Unternehmen des Kleinbusiness und die grossen Unternehmen beendend.

Der Baustein Analyzer stellt das OLAP-Mittel dar, das für die Analyse der Vermarktungsdatenbasen vorbestimmt ist. Es können die inneren Daten über die Verkäufe, die Daten des äusserlichen Monitorings des Marktes oder jede Datenbasen sein. Der Baustein Analyzer enthält die Mittel der statistischen Analyse der Daten, den Block der Analyse der Dynamik, den Block der multidimensionalen Analyse, der schnell zu liefern die Daten im einem beliebigen dem Analytiker geforderten Schnitt erlaubt, sowie den Block der Berechnung und der Analyse der Marktkennziffern.

Der Baustein Geo enthält die Tools der Datendarstellung des Benutzers auf der Landkarte. Die Daten, die auf der Karte dargestellt werden, können aus dem Aufbewahrungsort durch den Baustein Analyzer oder aus anderen Quellen handeln, die beim Benutzer vorhanden sind.

Der Baustein Predictor enthält die Tools der statistischen Prognostizierung, die in erster Linie zu Zwecken des Marketings und den Vertriebe vorbestimmt sind. Für die Nutzung des Bausteines wird nur das minimale Wissen auf dem Gebiet der Statistik gefordert. Der Baustein

Predictor enthält die Mittel der gemeinsamen Prognostizierung einiger Reihen mit der Berücksichtigung aus der Wechselbeziehung. Zum Beispiel, bei der Prognose des Vertriebes ist es zweckmässig, den Einfluss der Werbung, der Veränderung der Preise und anderer Faktoren zu berücksichtigen. Die gemeinsame Analyse der Reihen lässt zu, what-if (durchzuführen “dass wenn”) – die Analyse. Insbesondere kann man bestimmen, auf welche Weise es wird sich der Vertrieb bei verschiedenen Drehbuchern der Preispolitik ändern. Der Baustein Predictor enthält auch die einfacheren Methoden, solche wie die Markierung der Saisonbedingtheit und die Prognose der Trends von der Methode. Die Ursprungsdaten für die Prognostizierung können wie aus dem Baustein Analyzer, als auch aus anderen beim Benutzer vorhandenen Quellen übernehmen.

Der Baustein Portfolio ist für die Durchführung der strategischen Analyse der Tätigkeit der Firma aufgrund der Methodologie der portfolio Analyse, sowie für die Vorstellung der Ergebnisse beliebiger Vermarktungsforschungen in der Art der portfolio Matrizen vorbestimmt.

Die portfelnyj Analyse ist eine der am meisten verbreiteten Methoden der strategischen Vermarktungsanalyse. Er ermöglicht dem Unternehmen, die langfristige Anlagepolitik in Bezug auf verschiedene Segmente der Tätigkeit zu bestimmen.

Zum Schluss werden wir bemerken, dass in den heutigen Moment das wachsende Bedürfnis der Unternehmen nach der spezialisierten Software auf dem Gebiet des Marketings nur die CRM-Systeme vollkommen befriedigen können. Die Möglichkeiten der Gebühr und der Datenbearbeitung in solchen Systemen sollen den Absatzforschern, die nicht die Fachkräfte in den Programmieren sind, der Statistik und dem Mathematiker helfen, die qualitative Analyse der Vermarktungsinformationen durchzuführen, das Wissen des Marktes, und nicht des software-mathematischen Instrumentariums verwendend.

Die Quellen:
1. Das Managementsystem die Wechselwirkung mit den Klienten [http://ru.wikipedia.org/wiki/CRM]
2. Lamben G.G. Strategisches Marketing. – SPb.: Wissenschaft, 1996.
3. Der Mohn-donald, M.Strategitscheskoje die Planung des Marketings. – SPb: Peter, 2000.
4. Kartyshov S.V. “Marketing Expert” – das System der Unterstützung der Annahme der Lösungen auf allen Entwicklungsstadien der strategischen und taktischen Pläne des Marketings und der Kontrolle über ihre Realisierung//Marketing und die Vermarktungsforschungen in Russland. – 1997. – # 4 (10). – P. 24-39.
5. Potashnikov N.M. Beratung nach dem Prozess des strategischen Marketings//5. Russischen wissenschaftlichen-praktischen Konferenz “Reengineering das Business der Prozesse aufgrund der modernen Informationstechnologien”. – M: Verlag MESSI, 2001.
6. The ABCs of CRM [www.cio.com/research/crm/edit/crmabc.html]
7. Malcolm McDonald. Marketing Plans. How to prepare them: how to use them. – Third Edition. – Oxford: Butterworth-Heinemann Ltd, 1995.
8. Kartyshov S.V., Kulchitskaya I.A., Potaschnikow N.M. Verwaltung vom Komplex des Marketings der Unternehmen aufgrund der CRM-Technologien
[http://www.mashportal.ru/solutions_marketing-177.aspx]

Der Autor: Челябэнергопроект
Das Datum: 23.03.2010

Die Kommentare der Fachkräfte Челябэнергопроект:
Nein
Статьи

смета проектных работ
©Челябэнергопроект – проектные работыinfo@chepr.ru, 2007-2013
DRA.RU - проектирование сайта под ключ; системный администратор ООО «Челябэнергопроект»
Главная|О компании|Стратегия|
Компетенция / услуги|Контакты
Сертификат качества