The Web-site of design Company Chelyabenergoproekt in English   English
Home Der Post zu schreiben Karte
Сайт проектной организации Челябэнергопроект на русском языке   Русский




Création de site web société française Chelyabenergoproekt   Française

Projekte intellektuellen Fähigkeiten!
Unsere Neuheiten
22.12.2016 Glückliches neues Jahr!
Glückliches neues Jahr! Administration ...
30.12.2015 Glückliches neues Jahr!
Glückliches neues Jahr! Administration ...
21.12.2015 Glückliche Energie!
Glückliche Energie! Administration ...



Neuheiten Zweiges
объекты Ростехнадзора
Das Konzept eines gemeinsamen Informationssystems Raum-Design-Firma
Heute wurden ein Gemeinplatz der Überlegung über dem ständig wachsenden Wert der IT-Dienstleistungen in der Wirtschaft der Organisationen, und, insbesondere der Gesellschaften, die die Projektarbeiten und erfüllen “die Projekte schlüsselfertig” und entsprechend über den wachsenden Wert der Automatisierung der Tätigkeit auf dem Gebiet der Überlassung dieser (projekt-) der Dienstleistungen. Nichtsdestoweniger, wenn das Problem mit den Augen des gewöhnlichen IT-Managers anzuschauen, mit den guten Tools ist es hier nicht einfach. Die Funktionen des IT-Dienstes, in deren Automatisierung unser Manager interessiert, mannigfaltig sein kann. Es, in den traditionellen Termini, sowohl die Geschäftsmodellierung, als auch die Verwaltung der Projekte (hauptsächlich, den Projekten der Entwicklung undoder die Einführung der Anwendungen), und die Verwaltung der Forderungen der Benutzer, und Budgetierung, und etwas anderes. Es entsteht der Wunsch, vom Regal das gewisse Softwareprodukt abzunehmen, das dieser Funktionen in der einheitlichen informativen Umgebung erfasst, da es intuitiv klar ist, dass die Funktionen eng zusammengebunden sind und haben viel allgemeiner informativen Objekte. Die Experten sind über das Lineal IBM Rational informiert. Es ist (und in vieler Hinsicht software) das ganzheitliche multifunktionale Instrumentarium wirklich begrifflich, das tatsächlich alle obengenannten Abschnitte erfasst, obwohl mit der offenbaren Neigung in die Verwaltung der Entwicklung der neuen Lebensmittel, was für die Mehrheit der IT-Dienste nicht so aktuell ist. Aber kostet teuer, dringt sich ein es ist nicht einfach. Natürlich, für 98% Top500, wo er, laut Angaben IBM, es, offenbar, nicht das Problem verwendet wird. Aber für jene Organisationen, die die Projektarbeiten erfüllen, wo der Wert seines Kaufes das jährliche IT-Budget übertreten kann, IBM Rational keine Lösung ist.

Natürlich, es existieren die entwickelten Tools nach den abgesonderten funktionalen Abschnitten. Zum Beispiel, für die Geschäftsmodellierung – ARIS, BPwin, AnyLogic (die Umgebung der Imitationmodellierung – die Entwicklung der russischen Firma), selb Rational Rose, für die Verwaltung der Projekte – Open Plan, Primavera, Microsoft Project, NauDoc (die kostenlose grundlegende Komplettierung mit dem offenen Code), für die Verwaltung der Forderungen – Hewlett-Packard Open View. Aber, erstens die Tools auch größtenteils kostspielig, zweitens vereinzelt, Information untereinander nicht verbunden, den ganzheitlichen Prozess an und für sich nicht die Organisierenden. Und in dritten – verhält sich was zu den Tools der Geschäftsmodellierung – wenig praktisch besonders im Unterschied zu den westlichen Gesellschaften, für die russischen Firmen besonders. Obwohl selb ARIS auch als das Tool der Visualisierung positioniert wird, auch als das Ausgangsmaterial für die Automatisierung, aber seiner in der Praxis so nicht verwenden. Und der Arbeitsaufwand der Beschreibung des Objektes hier solche, dass diese Beschreibung für das arbeitende Business die Aktualität dem wissentlich verliert, wie gebildet sein wird.

Abmeldung ist die Montage aus den Bausteinen der aufgezählten Tools auf Grund von verbindend Microsoft Excel.

Wir werden die Hauptmomente der Politik der Organisation, die die Konstruktionsuntersuchungsarbeiten verwirklicht abfassen:
- Die Entwicklungsstufen. Wirklich, das System der rechnergestützten Technologien der Projektierung wird von den konsequenten Reihen gebaut. Schrittweise wird angesetzt und es wird die Rechentechnik ersetzt, wird erworben und es wird die Software erneuert, entwickelt sich die informative und methodische Versorgung. Es wird der geoinformative Fonds der Bezirke angesammelt, wo die Projektierung und die Rekonstruktion der entsprechenden Objekte durchgeführt wurde. Die Entwicklungsstufen gewährleistet die Aneignung mit den Projektanten der Mittel und der Methoden der Arbeit auf den Personalrechnern parallel mit der Entwicklung der Rechenmittel und der Bildung der Dataware.
- Die Zentralisierung. Wirklich, zugrunde der Konstruktion muss man das Prinzip der zentralisierten Aufbewahrung und die verteilte Verarbeitung der Informationen legen. Auf Grund von den räumlichen Datenträgern und den mächtigen Servern muss man den einheitlichen Aufbewahrungsort der Projekt-Budgetdokumentation, das lokale Hochgeschwindigkeitsnetz für der intensive Austausch von den Dokumenten zwischen den Projektanten, mit der obligatorischen Aufbewahrung auf den Servern (einschließlich die Aufbewahrung der Versionen der Dokumente) erstellen. Es lässt zu, die einheitliche informative Politik durchzuführen und, die Verwaltung der Raum- und attributiven Informationen zu bauen.
- Die Konzentration der kostspieligen Peripherie und der Ausgabematerialien. Wirklich, die Presse und das Vervielfältigen farbig, in voller Länge besondere topografische Karten und der Rasterkarten fordert die großen Aufwände. Für ihre Verkleinerung ist das einheitliche Zentrum der Presse der Text- und graphischen Dokumentation notwendig. Es lässt zu, der Arbeiten zu kalkulieren und, die Kosten die Ausgabematerialien (den Papier und die Cartridges) und die Bedienung der Peripherietechnik (der Drucker, Plotter zu minimisieren).
- Die Geschlossenheit des Systems von außen. Wirklich, die modernen Systemblöcke enthalten die floppi-Laufwerke nicht. Der Austausch von den Dokumenten wird nach der E-Mail oder durch die freigegebenen Verzeichnisse auf den lokalen Workstations der Projektanten oder den Servern erfüllt. Ein Ziel solcher Lösung ist vor allem der Kampf mit den Viren, die Beseitigung des Ausfließens der korporativen Informationen und die Verhinderung des Vertriebes der illegalen Software (letzt fordert auch der Entzug der Benutzer der entsprechenden Rechte der lokalen Verwalter). Die äusserliche Korrespondenz (die E-Mail) handelt und begibt sich durch den Verwalter der E-Mail mit der obligatorischen Notiz in der Zeitschrift der Berücksichtigung, der Prüfung auf die Viren und der nachfolgenden Archivierung auf die Bildplatte.
- Die Einheit der Hilfsmittel. Wirklich, man muss konsequent die Politik der Nutzung der einheitlichen Lizenzhilfsmittel, die zur Anwendung in der Projektorganisation erlaubt sind (das System Microsoft Windows XP, Vista, 7, der Graphik Paint.NET (des kostenlosen Analogons Adobe Photoshop), der Tabelle/Textes Open Office (der russischen Entwicklung – des kostenlosen Analogons Microsoft Office, AutoCAD, KOMPAS-3D usw.) durchführen. Möglich, die Auswahl der einheitlichen Software-Umgebung kann sich hinziehen, was das Tempo der Einführung der Informationstechnologien verzögern wird, es werden die fehlenden Schriften AutoCAD auf einigen Workstations usw., und erscheinen, wie die Untersuchung, zur allgemeinen Vergrößerung der Uhrzeit der Projektierung bringen wird.
- Die ständige Erhöhung der Qualifikation. Wirklich, man muss die speziellen Ressourcen (menschlich, technisch, vorübergehend und ökonomisch) auf die Erhöhung der Qualifikation nach der Aneignung der verwendeten und neuen Software und der Durcharbeitung der Technologie der Kommandoarbeit des Kollektivs der Fachkräfte über einem Projekt unbedingt markieren.
Der Prozess der Projektierung stellt das komplizierte informative System mit der großen Zahl der Teilnehmer, einer Menge der parallelen, überquerten, entgegenkommenden und zyklischen Beziehungen zwischen ihnen und den großen Umfängen der übergebenen Informationen dar. Die Versorgung der informativen Wechselwirkung verschiedener Unterabteilungen und der Fachkräfte ist im Rahmen der Kommandoarbeit am Projekt eine aktuellste Aufgabe gegenwärtig.

In der Entwicklung die automatisierte Projektierung, wie das informative System, etwas Etappen geht, die die Weise der Organisation der Daten auf den elektronischen Träger charakterisieren:
1. Die Projektdokumente bereiten sich auf den abgesonderten Rechnern nicht verbunden untereinander ins lokale Netz vor. Mit der Einführung der automatisierten Projektierung erscheinen neu, elektronisch, die Formen der Dokumente. Sie werden massenhaft auf den Rechnern der Benutzer ohne Einheitssystem der Aufbewahrung und der Berücksichtigung angesammelt. Es ist auch das Korrigieren nicht systematisiert. Die Vermehrung der Dokumentation wird von den Papierträger erzeugt, was zu ihrem vorzeitigen Verschleiß, dem Wuchern des Archives bringt, fordert für ihn die zusätzlichen Flächen, und, wie die Untersuchung, Bremse in der Entwicklung der Technologie der Projektierung ist. Dabei wird ein willkürlicher Austausch von den Katalogen von den Archiven und den Dateien geführt. Die Sendung der Dokumente zwischen den Kooperationspartnern verwirklicht sich auf den äusserlichen Speicher des kleinen Umfanges (die Disketten, die flesch-Discs, die CDs u.ä.), die Bewegung der Dokumentation nach der Bestimmung die langsame, bewirkende große Menge verschiedener Kopien eines und derselbe Dokumentes. Die Formate des Austausches ASCII und dxf.
2. Die Vorbereitung der Projektdaten auf den Workstations, die ins lokale Netz aufgenommen sind. Dabei wächst die Geschwindigkeit des Austausches heftig, es entstehen die ersten Vorbedingungen der engen Wechselwirkung zwischen den Unterabteilungen. Es erscheinen die freigegebenen Verzeichnisse des Austausches auf dem Server und den lokalen Wagen, es wird die Standardisierung (die Beschränkung) auf die Formate der Dokumente gefordert, es entsteht die Notwendigkeit der Entwicklung der einheitlichen Markierung der Dateien. Auf der Dateistruktur ist es unmöglich, den Dokumentendurchlauf aufzubauen, da es die Beschränkungen auf die Namen der Dateien gibt, es ist unmöglich, die Route und die Geschichte der Dokumente u.a.m. Obwohl in dem server Betriebssystem Microsoft Windows Server 2003 zu prüfen und 2008 gibt es die Möglichkeit der Abgrenzung der Zugriffsrechte der Benutzergruppen zu den Dokumenten, es entscheidet das Problem der großen Menge der Kopien der Dateien nicht. Es erscheinen die ersten Merkmale gemeinsam (kommando-) der Arbeit verschiedener Unterabteilungen am allgemeinen Projekt. Vom Besteller und den Zulieferbetrieben beginnen, die Ausgangs- und Zwischendaten in der digitierten Art zu handeln. Es entsteht das Bedürfnis des zentralisierten Archives der Projektdokumentation, sowie die Aufgabe der zentralisierten Wiederherstellung der Daten. Die Formate des Austausches werden intellektueller, es werden die Schriften, die Stile, die Blöcke (doc, xls, dwg, dgn, pdf u.a.) übergeben.
3. Die Nutzung des Servers für die Aufbewahrung der elektronischen Projektdaten aufgrund DBMS. Jeder Projektant hat den Personalrechner mit ein oder mehreren Monitoren, einige – die mobilen Workstations (die Notebooks, die Netbooks , die Smart-Hintergründe u.ä.). Die Dokumente werden nicht wie die abgesonderten Dateien, und wie die Aufnahmen in der Datenbasis bewahrt. Zu den Dokumenten Link die Attribute (der Autor, sind das Datum der Bildung, der Veränderung und der Durchsicht u.a.), die deutliche Observation der Versionen möglich und der Route der Bewegung des Dokumentes, des Abrufes, der Sortierung, die Archivierung, der Rücklauf Wird der sichere Vielfachzugriff für verschiedene Benutzergruppen usw. gewährleistet. Die Suche und die Extraktion der Dokumente aus der Datenbasis ist es durch Intranet organisiert. Die Hauptkomplexität besteht darin, dass die Kundenanwendungen direkt mit den Dokumenten nicht arbeiten können, die in DB bewahrt werden. Es sind die Tauschformate und die Konvertierungsprogramme erschienen, die Dataware wird Schlüssel-.
4. Die Anwendung der industriellen Managementsysteme die Projektdokumentation. Ein Hauptziel der vorhergehenden dritten Etappe ist die Bildung der Bedingungen für die Konstruktion des Systems des elektronischen Dokumentendurchlaufes, einschließlich, zu lernen, die Beziehungen zu beschreiben, die Dienstordnung zu bilden, die Rechte zu bestimmen, die Dokumente in die Datenbasen zu laden und, die Hauptsache, sich allen Vollziehern der Notwendigkeit und des Nutzens der Arbeit von diesen Bedingungen bewußt zu sein. Der einheitlichen Formate der Aufbewahrung und der Arbeit in nächster Zukunft wegen der Flexibilität des CAD wird nicht vorausgesehen, obwohl die Verluste von den Umwandeln minimal sein werden.

Wir werden die Hauptforderungen zum einheitlichen informativen Raum der Projektorganisation abfassen:
- Die Echtzeit. Das informative System der Projektgesellschaft soll im Echtzeitbetrieb funktionieren, das heißt geschieht das Ausführen der Projektdokumentation gleichzeitig mit der Annahme der Projektlösungen.
- Die kollektive Arbeit am Projekt. In erster Linie ist es geregelt, den Austausch von den Informationen auf den elektronischen Träger. Die Einfachheit des Kopierens der Dokumente unter den Bedingungen des entwickelten lokalen Netzes ist eine riesige Errungenschaft, aber gleichzeitig werden und die gegenwärtige Not, da sich die graphischen Dokumente, die erklärenden Zettel, die Kostenpläne usw. schnell fortpflanzen, verdoppelt, verlieren die Urheberschaft und beginnen, vom Leben zu leben. Wie sich das Ergebnis, die Aktualität heftig verliert.
- Die Abgrenzung des Zuganges. Ein beliebiges Dokument in der Projektorganisation hat den Autor, der die Lage des Dokumentes (die Unterordnung), seine Glaubwürdigkeit (die Stufe der Bereitschaft) und die Fassbarkeit mit anderem bestimmt. Andererseits hat jede Fachkraft den Zugang auf die Informationen entsprechend dem Status.
- Zwei Niveaus der informativen Ströme inner (innerhalb der Projektorganisation zwischen den Fachkräften und den Unterabteilungen) und äusserlich (zwischen der Gesellschaft und dem Besteller, den Subauftragnehmer usw.). Jedes der Niveaus hat die Regeln der Bewegung der Informationen. Innerhalb der Organisation der Verschiebung der Dokumente trägt den weniger formalen Charakter, als äusserlich (die Ausgabe des technischen Jobs, die Eintragung der Korrekturen, die Benachrichtigungen und die Vereinbarungen telefonisch und der E-Mail). Es existieren die speziellen Prozeduren auf die Aufhebung, die Veränderung und die Ergänzung der Dokumente, die außer der Projektorganisation übergeben sind.
- Die Einheit der Formate der Dokumente. Die mechanische Weise des Austausches von der Dokumentation legt, im Unterschied zur traditionellen Papierweise, die wesentliche Beschränkung auf die verwendeten Datenformate auf. Innerhalb der Projektorganisation muss man die speziellen Maßnahmen nach der Beachtung des Standards des Austausches ergreifen, und der äusserliche Austausch wird auf den vorläufigen Abkommen, oder der Anwendung der speziellen Konvertierungsprogramme (in einigen Fällen leider mit dem Verlust der Informationen, der Notwendigkeit der Umschulung der Benutzer und des Zeitaufwands, vergleichbar mit der Zeit die Entwicklungen des Dokumentes) gegründet. Die Schlüsseldokumente für das Ausführen der Arbeiten in den Datenbasen.

Wir betrachten einen Platz des IT-Dienstes im Raum der Projektorganisation.

Der IT-Dienst – die Hilfsabteilung der Projektorganisation, die ihr der IT-Dienstleistung leistet. D.h. die ganze Gesamtheit der Arbeiten, die vom IT-Dienst der Projektorganisation erfüllt werden, wir werden als die IT-Dienstleistungen weiter nennen. Den äusserlichen mit dem IT-Dienst zusammenwirkenden Mittwoch bilden:
- der Besteller, d.h. die Organisation, die die Projektarbeiten erfüllt, im Namen seiner Führung. Wie es dem Besteller angebracht ist, fordert er und finanziert die Tätigkeit, da wir für die Einfachheit übernehmen werden, dass der IT-Dienst der Dienstleistung auf die Seite nicht leistet;
- die Benutzer, d.h. die Mitarbeiter der Organisation, die die Projektarbeiten erfüllt, die die IT-Dienstleistungen unmittelbar verwenden. Es ist nötig sie mit dem Besteller nicht zu verwirren. Wenn ein Besteller des IT-Dienstes nicht die Führung der Organisation, die die Projektarbeiten erfüllt, und die Benutzer wird, wenn auch sogar des direktorialen Niveaus, der IT-Dienst aufhört, die Hauptpflichten zu erfüllen;
- die Infrastruktur der Projektorganisation, die dem IT-Dienst bestimmte Dienstleistungen leistet: finanziell, buchhaltungs-, stamm-, einkaufs-, logistik, administrativ usw. ist es nicht ausgeschlossen, dass der Teil dieser Infrastruktur den IT-Dienst bilden kann, für welchen Fall man sie im Rahmen des Dienstes auch verwalten muss;
- die Outsourcer, d.h. spezialisiert projekt-, beratung, innovative und die Serviceorganisationen. Ihre Rolle besteht darin, dass sie auf der vorübergehenden oder ständigen Grundlage dem IT-Dienst die Arbeitsressourcen liefern, die dem Dienst schwierig oder im Staat unzweckmässig zu enthalten. Die Besonderheit des IT-Dienstes besteht darin, dass sie wohl wesentlichst in der die Projektarbeiten erfüllenden Organisation vom Konsumenten der outsourcing Dienstleistungen oft ist, was die erhöhte Aufmerksamkeit vom Gesichtspunkt der Verwaltung entsprechend fordert;
- Die Lieferanten der Computerausrüstung, der Software, der Ausgabematerialien u.ä. Im Prinzip, der Operation mit ihnen, wie schon bemerkt wurde, je nach dem in die Projektorganisation übernommenen Modell der Verwaltung vollständig oder können auf äusserlich nach die Beziehung zum IT-Dienst die Unterabteilungen teilweise geschlossen werden. Aber auf jeden Fall nimmt und in der vertragsmäßigen Arbeit mit ihnen der IT-Dienst an der Auswahl der Lieferanten aktiv teil.

Wir werden für die Einfachheit, dass der IT-Dienst der Organisation, die die Projektarbeiten erfüllt, eine übernehmen. Jedenfalls, die IT-Infrastruktur stellt das genug ganzheitliche System technisch dar, sie kommt zentralisiert also zurecht. Entsprechend erstellen wir und die Leitungsinstrumente für diesen Fall.

Also, wir haben aufgeklärt, welche äusserliche Hauptobjekte in UIS die IT-Dienste berücksichtigt sein sollen.

Wir betrachten die Funktionen des IT-Dienstes (den Bestand der IT-Dienstleistungen).

Der IT-Dienst beschäftigt sich mit der Erweisung der Dienstleistungen der Projektorganisation, in wesentlich, drei Arten:
- Der Bau der Infrastruktur. Wir werden sie auf die Arbeiten nach der Konstruktion der Informationsrechnerischnetze – die Installation der Rechner, die Bildung der Netzverbinden im Rahmen des lokalen Netzes, die Ausstattung der Rechner von der grundlegenden Software, die Bildung der Services der allgemeinen Bestimmung (das Internet, die E-Mail, des Systems der Sicherung der Informationen) bringen;
- Die Entwicklung und die Einführung. Wir werden diese Termini auf die integrierten und spezialisierten Programmanwendungen in diesem Fall bringen, die die IT-Umgebung für das Ausführen der Hauptarbeit der Benutzer gewährleisten;
- Der Betrieb ganz aufgebaut und eingeführt.

Eigentlich sagend, wäre man möglich auf einem bestimmten Niveau, vom Gesichtspunkt wesentlich Toolkits die Verwaltungen zwei ersten Geschlechter der IT-Dienstleistungen gemeinsam zu sein. Aber nur auf einem bestimmten Niveau, weil die Entwicklung und die Einführung, in unserer Terminologie, in Bezug auf den Bau der Infrastruktur die riesige technologische Besonderheit haben, die im Managementsystem die Dienstleistungen besonders berücksichtigt sein soll.

Wir betrachten die Objekte UIS der IT-Dienstleistungen und die funktionalen Bausteine des Managementsystemes von ihnen.
Der Zweig der Entwicklung und der Einführung
Die Geschäftsmodellierung
Ein zentrales Glied des Managementsystemes die IT-Dienstleistungen sind die Benutzer. Der Benutzer wird mit dem Arbeitsplatz (AP) und charakterisiert “vom Porträt”. AP ist es, entsprechend den Forderungen des Bestellers notwendig, weiter ausstatten, die Ausstattung betriebsfähig zu unterstützen. Die Person muss man ausbilden und, vorgeschrieben von den Forderungen zu AP die Funktionen im automatisierten informativen System (AIS) der Organisation zu erfüllen, die die Projektarbeiten erfüllt fordern.

Woher AP übernehmen? Wahrscheinlich, dem informativen Objekt, liefernd sie, ist die Struktur der Verwaltung der Organisation, die die Projektarbeiten erfüllt, also muss man in unserem UIS für sie den Platz vorsehen. Das Anbinden der Person zu AP – das Wesen der Stellenplan. Bei der schichtweisen Arbeit zu einem AP können etwas Arbeiter zugeschrieben sein.

Woher die Forderungen des Bestellers zu den Funktionen übernehmen, die auf jeden AP gebracht sind? Wir werden die nächste einfache logische Kette aufbauen. Es existiert die funktionale Struktur der Projektorganisation, unter der wir den Baum der Dekomposition der Funktionen der Verwaltung – von der allgemeinen Führung des Business bis zu den privaten Operationen als die Presse der elektronischen Zeichnung oder der Kontrollberücksichtigung verstehen. Uns interessiert diese Struktur in diesem Fall “wie sein soll” (wir meinen, dass der Übergang zu ihr von “wie es ist” “auf dem Papier” kommt die IT-Dienstleistungen zuvor und es ist zu ihm unmittelbar verhält sich) nicht. Wenn wir solche Struktur aufbauen werden und werden wir die Funktionen zu AP befestigen, haben wir schon etwas. Etwas, aber noch ungenügend der weiteren bewussten Verwaltung.

Dann – die Prozesse, die die Erfüllung die Funktionen gewährleisten. Auf ihre jede Funktion, für den allgemeinen Fall, etwas. Die Prozesse verbinden AP untereinander in die Kette oder (wenn im Prozess ist die Verzweigung anwesend) ins Netz. Natürlich, AP kann an einigen Prozessen teilnehmen.

Wir werden diese Prozesse als die informativen Prozesse (IP) im Unterschied zu mehr traditionell nennen “die business Processes” (BP). Das Ziel der Einführung dieses Begriffes – die Strenge der Bestimmung, die für unsere Aufgaben notwendig ist. Unter BP jetzt versteht irgendjemand dass. Im breitesten Sinn in diesen Begriff nehmen auch die produktions-technologischen Prozesse auf, die uns, und die Verwaltungsprozesse in diesem Fall nicht interessieren, die nicht unmittelbar AIS berühren. Angesichts seiner bestimmen wir IP für unseren Fall wie einige Projektion BP auf AIS. Wie schon bemerkt wurde, ist IP Graf, dessen Gipfels – AP, und des Bogens – die Abbildung der Reihenfolge der Erfüllung der Operationen des Prozesses. Jeder Gipfel kann etwas Sachen gegenüberstellen: der Eingang (die Ursprungsdaten), die Abmeldung (die informativen Ergebnisse), das Instrumentarium (die Programmbearbeitung und die technologische Instruktion). Wie wir sehen, wurde der Objekte hinzugefügt. Wir werden aufmerksamer einige ihnen anschauen, und wir werden in der Bildung neu aufrücken, in den folgenden Baustein übergegangen.

Die Verwaltung von den Konfigurationen
Der Eingang und die Abmeldung sind gewöhnliche Objekte der Konfiguration der Programmanwendung – die Dokumente, die Nachschlagewerke, die Berichte Werden wir u.ä. als ihre Objekte der Metadaten weiter nennen. In einigen modernen Anwendungen ist das Niveau der Metadaten im Bestande von der Konfiguration formell beschrieben, in anderen ist er formell nicht markiert, aber zu Zwecken unseres UIS ist er notwendig, deshalb in unserem System der Objekte soll wie dem auch sei anwesend sein.

Weiter entstehen die Zugriffsrechte. Von jedem AP, vorgestellt in jedem IP, muss man berechtigt sein, die Objekte des Eingangs zu lesen und, in die Objekte der Abmeldung zu schreiben. Es ist etwas vereinfacht (auf der Höhe des allgemeinen Schemas IP) das Herangehen; es sind die Forderungen zusätzlich möglich, diese oder jene Rechte im Kontext konkret IP zu bedingen; es ist möglich, diese Forderungen und bis zu den Datenfeldern hinzuführen. Wir werden diese Feinheiten auf die speziellen Forderungen des Bestellers, realisierbar schon nicht durch das Niveau der Zugriffsrechte zu den Objekten der Metadaten, und durch die eigentlich Programmcodas Behandlungen bringen. Diese Forderungen, natürlich, sollen im System irgendwie festgelegt sein.

Die Zugriffsrechte können oder individuell für jeden AP oder durch die Vorlagen der Rollen zwecks der Einsparung der Kosten die Projektierung realisiert sein. Von hier aus erscheint das Objekt “die Rollen”.

Und weiter, nach diesem Zweig der Überlegungen, folgt die Konfiguration der Anwendung. Wenn das Niveau der Objekte der Metadaten in ihrer Beschreibung formell markiert ist, können wir die Verbindung der Forderungen zur Konfiguration mit ihrem Zustand (ist es wenn notwendig, in ihren verschiedenen Versionen) den genug einfachen Mitteln automatisieren. Wenn gibt es, wird diese Verbindung entweder nicht automatisiert, oder wird mit den Schwierigkeiten automatisiert. Ihre Automatisierung ist sehr wertvoll, da äußerst gefordert gewährleistet, aber ist realisierbar die Möglichkeit selten, in unserem UIS die aktuelle strukturierte technische Dokumentation auf die Arbeitskonfiguration automatisch zu unterstützen, dass die Kosten auf die Betriebsbegleitung eingeführt AIS wesentlich verringert und merklich erhöht ihre Zuverlässigkeit.

Wir werden bemerken, dass bei der Einführung replizierbar der Anwendungen wir die standardmäßigen und Arbeitskonfigurationen, die sich das Vorhandensein der neuen Objekte der Metadaten unterscheiden (und programm- der Bearbeitung aufnehmend) und, möglich, der Modifikation der Standardmäßigen bestimmen.

Der Zweig des Baues der Infrastruktur
Hier aller, vom Gesichtspunkt der Objekte UIS, genug einfach. Bei uns existieren AP und der Forderung zu ihrer Teilnahme in IP. Entsprechend, es entstehen die Forderungen zur Hardware-Softwareausstattung jeder AP. Wenn sie in übernommen in der die Projektarbeiten erfüllenden Organisation der Standard der Ausstattung des Kundenplatzes zurechtkommen, wird daran AP seine standardmäßige Konfiguration befestigt, wenn gibt es, es entsteht die Forderung auf die Spezialisierte. So wie auch mit den Netzverbinden, von server den Konfigurationen u.ä., die Forderungen zu denen die Gesamtheit der Forderungen zu allen AP entstehen, ihrer geographischen Anordnung u.ä. entstehen solche Objekte, wie die Netze, die Server, die Kundenworkstations (die Terminale), die Netzausrüstung, die Netzverbinden Entsprechend, deren Beschreibung wie zwecks der Erzeugung der Arbeiten für ihre Konstruktion, als auch für den nachfolgenden Betrieb notwendig ist.

Der Zweig des Betriebes
Es werden alle in den Prozessen erstellten Baue der Infrastruktur, der Entwicklung und der Einführung die Objekte bewirtschaftet; der Betrieb bewirkt die neuen Arten der Objekte fast nicht. Ein Ausgangspunkt der Handlungen nach den Betriebsdienstleistungen (oder den Dienstleistungen der Unterstützung und der Begleitung) ist die Betriebsforderung, die in der Regel vom Benutzer stammt. Wesentlich vom Gesichtspunkt des Systems der Objekte UIS kann man hier jenen Umstand meinen, dass der Prozess der Begleitung solche Erscheinungen bewirkt, wie die Versionen der Ausgangsobjekte.

Die Verwaltung von den Forderungen
Es ist zweckmässig, zwei Arten der Forderungen zu markieren: die Forderungen des Bestellers und der Forderung des Benutzers. Sofort werden wir vorbehalten werden, dass die Struktur ihrer Reflexion in UIS für beide Arten tatsächlich identisch ist; die Unterschiede werden auf dem qualitativen Niveau und auf der Höhe der Prozeduren der Verwaltung gezeigt.

Die Forderungen des Bestellers oder die funktionalen Forderungen zu AIS werden damit charakterisiert, dass sie nicht nach entstehen “unabhängig” der Initiative der abgesonderten Benutzer, und im reglementierten Prozess der Projektierung des Systems. Sie werden vom Arbeitsteam der Einführung dokumentarisch aufgemacht, gehen die Vereinbarung der Schlüsselbenutzer und werden vom leitenden Organ des Projektes (den Koordinationsrat oder ähnlich nach den Funktionen), bevollmächtigt behauptet, im Namen des Bestellers zu gelten. In unserem Koordinatensystem sind diese Forderungen wie in den eigentlich Strukturen IP, als auch in den selbständigen Objekten mit der entsprechenden Benennung konzentriert.

Die Forderungen des Benutzers entstehen auf Initiative des Letzten ausschließlich als selbständige Objekte. In der Regel, sie kommen im Verlauf des Betriebes des Systems auf, jedoch berücksichtigend, dass der Betatest des Systems den Bestandteil der Etappe der Einführung gewöhnlich angenommen wird, solche ersten Forderungen erscheinen gerade in dieser Etappe.

Die Forderungen des Benutzers, wenn über sie im allgemeinen Blick zu sagen, es ist zweckmässig, auf projekt- (oder der Geschäftsforderung) und betriebs- (service- zu teilen). Für die Projektforderungen wesentlich, dass sie für die Erfüllung infolge der Prozedur der Vereinbarung den Status der Forderungen des Bestellers finden sollen; entsprechend soll die Dienstordnung der Verwaltung der Forderungen eben aufgebaut sein. Es verhält sich vor allem zu den Forderungen, die die Struktur eingeführten IP berühren, der Objekte der Konfigurationen der Anwendungen, der Zugriffsrechte. Die Forderungen dieses Geschlechtes, die nicht die Vereinbarung ging, erfüllen sich nicht. Die Betriebsforderungen sollen es sei denn die Prozedur der Haushalts-Vereinbarung notfalls zu gehen; wenn diese Seite der Frage die Probleme nicht veranlasst, erfüllen sich die Forderungen. Zu derartig den Forderungen können sich die Forderungen auf Upgrade oder die Reparatur des Rechners, das Ersetzen des Cartridges u.ä. verhalten; Möglich zum Beispiel und die unwichtigen Veränderungen der Berichte, die nur vom gegebenen Benutzer konsumiert werden. In dieser Sache ist viel es Nuancen, die wir hier für die Kürze, da senken werden uns hier vor allem die Tatsache des Vorhandenseins in UIS der Objekte der gegebenen Art und bestimmter Arbeitsverfahren mit ihnen interessiert.

Wir betrachten eine Verwaltung der Arbeiten.

Die übernommene Forderung bewirkt eine oder mehrere Arbeiten (uns neue Art des Objektes). Entsprechend, die Notwendigkeit, die Erfüllung der Arbeiten (die Jobs) zu verwalten bewirkt einen ganzen Block der weiteren Objekte.

Wir werden bemerken, dass die Arbeiten, die sich zu den strukturierten Objekten gut sind, in einer Reihe von den Fällen können, vom System aufgrund der Liste der Forderungen automatisch bewirkt zu werden; auch kann man verschiedene Prozeduren der Verifizierung der Fülle des Verzeichnisses der eingeplanten Arbeiten bezüglich der vorgewiesenen Forderungen einstellen. Dieser kolossale Vorteil UIS vor der lokalen Nutzung der Tools der Projektverwaltung der allgemeinen Bestimmung, die man vom Verzeichnis der Arbeiten nur anfüllen muss “aus dem Kopf”. Gewiß, solche “unregelmässig” die Arbeiten in irgendwelcher Zahl entstehen unvermeidlich und in unserem System. Aber je es ist weniger sie, desto die Qualität der Tätigkeit des IT-Dienstes höher ist, desto es mehreres Risiko gibt, dass sich in der Schmiede zum entscheidenden Moment des Nagels nicht erweisen wird. Jedenfalls, das rechnergestützte System wird genau nicht vergessen, dass man vor dem Anfang des Betriebes die Ursprungsdaten die Nachschlagewerke ausfüllen muss und, die Reste einführen, ausbilden und jeden Benutzer u.ä.

Attestieren Die Arbeiten, besonders tragen auf den Stadien des Baues der Infrastruktur, der Entwicklung und der Einführung, den einzelnen Charakter selten; sie gibt es den Sinn, in irgendwelche Komplexe (die Anlagen) zu vereinigen. Für die bemerkten Stadien eine standardmäßige Anlage der Arbeiten ist das Projekt, d.h. den Komplex der logisch untereinander verbundenen Arbeiten, der das allgemeine Ergebnis hat. Die vorliegende Art des Objektes ist für solche weiteren Handlungen, wie die Netzkalenderplanung der untereinander verbundenen Arbeiten, die Betriebsmittelzuweisung, Budgetierung wertvoll. Sind im System und die Anlagen der Arbeiten ohne Bestimmung ihrer logischen Wechselbeziehung möglich. Hier geht der Aspekt der Netzplanung weg, aber speichern den Wert die Betriebsmittelzuweisung und Budgetierung. Solche Anlagen ist es zweckmässig, zum Beispiel, nach den Arten der Betriebsarbeiten einzuführen. Es ist klar, dass die Arbeiten nicht nur von den periodischen Forderungen bewirkt werden können, sondern auch, regulierung tragen, der ständige Charakter, das Laden der Ressourcen und auf die Budgets auch beeinflussend.

Entsprechend, es entsteht solche Art des Objektes, wie die Ressourcen. Für unsere Ziele das Interesse stellen die Ressourcen, in wesentlich, zwei Arten – werktätig und finanziell vor; solche Sachen, wie, zum Beispiel, die Ausrüstung oder die Materialien die Möglichkeiten des Ausführens der Arbeiten in der Zone der IT-Dienstleistungen selten beschränken.

Die Arbeitsressourcen vereinigen das Personal des IT-Dienstes der Organisation, das Personal, das Outsourcer gewährt wird, und, für die notwendigen Fälle, die Ressourcen der Benutzer. Vom Gesichtspunkt der Bestimmung der Vollzieher und der Kalenderplanung unterscheiden sie sich durch nichts voneinander, aber zu Zwecken der Gebührenerfassung, Budgetierung sollen bestimmte unterscheidende Charakteristiken u.ä. haben. Die Finanzmittel werden durch solche Objekte, wie die Budgets (allgemein, die Budgets der Komplexe der Arbeiten) und die Haushaltsposten in der zu Zwecken der Verwaltung nötigen Detaillierung ernannt.

Wir betrachten eine allgemeine Struktur.

Die Struktur und die Hauptprozeduren, die die funktionalen Bausteine der IT-Dienstleistungen bilden, können für die Anwendung wie auf den Stadien der primären Bildung AIS, als auch auf den Stadien der Betriebsbegleitung vereinheitlicht sein. Die Details, die für diese Stadien spezifisch sind, es ist unkompliziert, in den Prozeduren, die ins beschriebene System gelegt sind, und in den Charakteristiken der abgesonderten Objekte widerzuspiegeln. So dass sich UIS für den ganzen Prozess der Verwaltung der IT-Dienstleistungen bei uns auf einheitlich für diese Stadien den Bestand der funktionalen Bausteine und der Objekte entwickelt.

Der allgemeine Blick der Struktur bekommen UIS kann auf dem untengenannten Diagramm vorgestellt sein (es sind die funktionalen Hauptbausteine und die Objekte, die die Wechselbeziehung der Bausteine und die Aufrechterhaltung der informativen Charakteristiken) gewährleisten angegeben.

Der allgemeine Blick der Struktur des bekommenen einheitlichen informativen Raumes
Der allgemeine Blick der Struktur des bekommenen einheitlichen informativen Raumes


Infolge der Gebühr der Wünsche der Beschäftigten mit dem elektronischen Archiv angesetzt (UIS) wurde seine Funktionalität, wurde die Bequemlichkeit der Arbeit erhöht. Zur Zeit, der erstellte software-technische Komplex für die Aufbewahrung und die Verwaltung des Archives der Entwurfsdokumentation, schließt ein:
- die Hardwareversorgung (der Server, die Netz-, Verfielfältigungsausrüstung, die Netzwerkdrucker, Plotter, den Scanner)
- die Software und organisiert auf seiner Grundlage das Schema der Datenspeicherung, das die Dokumentation reglementiert.

Jetzt die Projektdokumentation, die von der Projektorganisation der GmbH entwickelt wird “Челябэнергопроект” und den Partnern wird in den einheitlichen Aufbewahrungsort – das elektronische Archiv nach dem Schema der Datenspeicherung in Form von den Dateien des Formates graphisch, der Textverarbeitungsprogramme und das CAD unterbracht.

Das entwickelte System der Führung des elektronischen Archives in der Projektorganisation der GmbH “Челябэнергопроект” hat die Notwendigkeit und die Nützlichkeit vorgeführt:
- es gibt die Möglichkeit des Erhaltens der Rechnungsdaten für die Führung über die Fristen des Ausführens der Projektarbeiten, der inneren und äusserlichen Jobs über die erledigten und sich in der Arbeit befindenden Projekte, über die Vollzieher der Projektarbeiten usw.
- es ist die Suchzeit der Projektdokumentation (nach dem inneren informativen Schlüssel, dem Hersteller), der Informationen (nach den Stichwörtern) verringert;
- das erste Blatt der Projektdokumentation, das die Common-Daten enthält, wird automatisch ausgefüllt, entwickelt sich den informativen Schlüssel;
- der Austausch von den elektronischen Daten ist wesentlich erleichtert – verwirklicht sich durch das System;
- das angesammelte Papierarchiv wird mittels des Scannens in die elektronische Art übersetzt und wird zum elektronischen Archiv in graphisch und text- (nach der Erkennung) die Formate, entsprechend dem Schema der Aufbewahrung beigetragen;
- die Auflistung und die Vermehrung der Dokumentation geschieht von den elektronischen Versionen;
- beim Korrigieren in die Projektdokumentation werden die vorhergehenden Versionen der Dokumente gespeichert;
- das Prinzip Die Arbeiten des Systems gewährleistet die sichere geschützte Aufbewahrung der elektronischen Projektdokumente und schließt die Möglichkeit ihres Verlustes und den unberechtigten Zugriff zu ihm aus.

Die ganze Arbeit im System verwirklichen die Fachkräfte durch die Workstations entsprechend den Zugriffsrechten und den Handlungen, die in den Dienstordnungen für jede Benutzergruppe bestimmt sind.

Das entwickelte System der Datenspeicherung ist auf grundlegend (kostenlos) der Version des Systems des elektronischen Dokumentendurchlaufes NauDoc mit dem offenen Ausgangscode gegründet, was zulässt, das System zu vervollkommnen: Funktionelle auszudehnen und, die Bequemlichkeit der Nutzung des Interfaces unter Berücksichtigung der Wünsche der Benutzer von den Kräften der IT-Fachkräfte der Gesellschaft zu verbessern.


Die Quellen:
1. Wassiljew K., Stolberg E. Das Konzept des UIS in der Verwaltung der IT-Dienstleister. – 2008 [http://www.cfin.ru/itm/irp.shtml]
2. Pal'yanov P.A. Intranet Weise zu organisieren einen gemeinsamen Informationsraum Design Institute. Aus den Materialien der fünften Konferenz der gis-Assoziation die Geoinformatik und die Bildung” (Moskau, am 5-8. Juni 2001). http://www.gisa.ru/867.html
3. Bubnow M. Ein elektronisches Archiv//Wyksunski Metallurg. – 2009. – #34 – P.2 [http://construction.ascon.ru/source/articles/electronny_arhiv.pdf]

Der Autor: Челябэнергопроект
Das Datum: 23.03.2010

Die Kommentare der Fachkräfte Челябэнергопроект:
Nein
Статьи

смета проектных работ
©Челябэнергопроект – проектные работыinfo@chepr.ru, 2007-2013
DRA.RU - проектирование сайта под ключ; системный администратор ООО «Челябэнергопроект»
Главная|О компании|Стратегия|
Компетенция / услуги|Контакты
Сертификат качества